Ichiro Kishimi – Du musst nicht von allen gemocht werden

Vom Mut, sich nicht zu verbiegen

Beschreibung
Der Weltbestseller aus Japan.

Ein zutiefst unglücklicher junger Mann trifft auf einen Philosophen, der ihm erklärt, wie jeder von uns in der Lage ist, sein eigenes Leben zu bestimmen, und wie sich jeder von den Fesseln vergangener Erfahrungen, Zweifeln und Erwartungen anderer lösen kann. Es sind die Erkenntnisse von Alfred Adler – dem großen Vorreiter der Achtsamkeitsbewegung – die diesem bewegenden Dialog zugrunde liegen, die zutiefst befreiend sind und uns allen ermöglichen, endlich die Begrenzungen zu ignorieren, die unsere Mitmenschen und wir selbst uns auferlegen.

„Du musst nicht von allen gemocht werden“ ist ein zugänglicher wie tiefgründiger und definitiv außergewöhnlicher Lebenshilfe-Ratgeber – Millionen haben ihn bereits gehört und profitieren von seiner Weisheit.

Sprecher
Bodo Primus, Julian Horeyseck, Chris Nonnast

Länge
6 h 13 m

Meine Meinung
Dieses Hörbuch fand ich ja mal äußerst interessant! Sicherlich auch für den ein oder anderen provozierend. Denn die Lehre von Alfred Adler, die hier sehr genau beschrieben wird, ist nicht unbedingt die bequemste. Doch eben genau das fand ich interessant. Ich kann das hier nicht in einem Satz schreiben, denn das würde vermutlich nur verärgern, da es mit einem Satz nicht zu erklären ist. Deshalb sollte man sich wirklich das Hörbuch anhören, um diese Theorie zu verstehen. Ich finde sie jedenfalls sehr, sehr gut. Denn sie sucht nicht nur nach der Ursache und wenn diese gefunden ist, ist alles klar – hilft aber nicht wirklich weiter.  Adler geht hier einen Schritt weiter. Und eben erst dieser eine Schritt hilft vermutlich wirklich, wenn man in seelischer Not ist.

Ichiro Kishimi beschreibt dies sehr verständlich. Denn das ganze Buch ist aufgebaut wie ein Gespräch zwischen einem Patienten und einem Psychologen. Das fand ich sehr abwechslungsreich und alles andere als trockene Theorie. Im Gegenteil, es wird hier sehr lebhaft diskutiert, was dem ganzen Buch eine angenehme Atmosphäre verleiht.

Die Sprecher haben hierbei ihre Arbeit auch sehr gut gemacht. So liebe ich Sachbücher. Viel komplizierter Inhalt leicht verständlich für jedermann aufbereitet.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei  Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Ichiro Kishimi – Du musst nicht von allen gemocht werden

David Ellis – Die Anklage

Die AnklageBeschreibung
Der junge Anwalt Jason Kolarich ist auf dem Weg nach ganz oben. Erfolgreich verteidigt er den wegen Mordes angeklagten Senator Almundo. Doch als der Hauptzeuge im Fall Almundo erschossen wird, kommen ihm Zweifel: Hat Kolarich womöglich für einen Verbrecher gearbeitet? Wenig später bricht für ihn eine Welt zusammen: Bei einem Unfall verliert Kolarich Frau und Tochter. In seiner Verzweiflung will er nur noch eins – die Wahrheit. Dafür setzt er alles aufs Spiel.

Sprecher
Bodo Primus

Länge
16 h 26 m

Meine Meinung
Diese Geschichte und ihre Aufdeckung am Ende ist eine überaus interessante Story, die die Machenschaften des FBI aber auch einiger Politiker aufdeckt. Intrigen und Korruption sind an der Tagesordnung, auch vor Mord an wichtigen Zeugen wird nicht zurückgeschreckt.

Jason Kolarich wird hier in eine Sache verwickelt, in die er sich ganz sicher nicht freiwillig hätte einwickeln lassen, wenn ihm nicht sozusagen die Hände gebunden wären. Hat er anfangs noch einige Skrupel so findet er sich im Laufe der Zeit immer besser in seine ungewollte Rolle als Spitzel ein und macht seinen Job hervorragend.

Aber eine Sache fand ich wirklich fast über die gesamte Geschichte hin sehr anstrengend. Die Story wird aus der Ich-Perspekte von Kolarich erzählt. Und dieser Jason Kolarich begründet jede, wirklich jede seiner Handlungen äußerst ausführlich. Manchmal hatte ich wirklich den Eindruck, dass ich seit ca. einer Stunde an der gleichen Stelle bin, denn so war der Fortgang der Geschichte doch recht mühsam und nur selten spannend.

Da sie aber insgesamt sehr interessant war und auch der Sprecher Bodo Primus wirklich eine klasse Leistung hingelegt hat, blieb ich bei der Stange. Und das hat sich im Nachhinein gesehen auch wirklich gelohnt.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: David Ellis – Die Anklage

Siehe auch:

Albert Thiele – Argumentieren unter Stress: Wie man unfaire Angriffe erfolgreich abwehrt

ArgumentierenBeschreibung
Provokationen, Beleidigungen, Killerphrasen oder Schwarze-Peter-Spiele – gerade in wirtschaftlich harten Zeiten haben unfaire Angriffe Konjunktur. Wer gewappnet ist und solche Verbalattacken sicher und souverän abwehren kann, der gewinnt. Jetzt gibt es den Klassiker der Stressrhetorik erstmals als Hörbuch. Entdecken Sie professionelle Techniken, konstruktive Strategien und viele wertvolle Tipps für eine gelassene, schlagfertige und erfolgreiche Kommunikation und profitieren Sie vom praxisnahen, speziell für das Hörbuch aufbereiteten Trainingsteil. Damit kein unfairer Angriff Sie mehr auf die Matte wirft!

Sprecher
Albert Thiele, Bodo Primus, Michael Lucke

Länge
2 h 14 m

Meine Meinung
Ich fand das Hörbuch gut. Vieles hat man zwar schon hier oder da schon einmal gehört oder gelesen, aber ich vertrete ja die Meinung, dass man gewisse Dinge nicht oft genug hören kann, um sie wirklich zu verinnerlichen. Gerade was spontane Antworten betrifft, ist das ja nicht ganz so einfach, wenn es einem nicht im Blut liegt.

Sehr „übersichtlich“ wurden die 10 verschiedenen Methoden erklärt und mit Beispielen dargestellt, wie man in welchen Situationen souverän antworten könnte. Anschließend gibt es auch noch einen Übungsteil, bei dem man kurz Zeit bekommt, um selbst zu antworten, bevor der Autor wieder einen Vorschlag unterbreitet.

Zusätzlich bekommt man bei Audible auch das Booklet als pdf-Datei, in der die Formulierungsbeispiele für Brückensätze aufgelistet sind.

Fazitstars_4 empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Albert Thiele – Argumentieren unter Stress: Wie man unfaire Angriffe erfolgreich abwehrt

Richard David Precht – Wer bin ich und wenn ja, wie viele?

Beschreibung
Bücher über Philosophie gibt es viele. Doch Richard David Prechts Buch „Wer bin ich, und wenn ja wie viele?“ ist anders als alle anderen Einführungen. Niemand zuvor hat den Leser so kenntnisreich und kompetent und zugleich so spielerisch und elegant an die großen philosophischen Fragen des Lebens herangeführt.

In seiner faszinierenden Reise in die Welt der Philosophie führt Richard David Precht mit Hilfe naturwissenschaftlicher Erkenntnisse kompetent und unterhaltsam an die großen Fragen des Lebens heran.
Was ist Wahrheit? Woher weiß ich, wer ich bin? Warum soll ich gut sein?

Eine Einladung, lustvoll und spielerisch über das Leben und seine Möglichkeiten nachzudenken.

Sprecher
Caroline Mart, Bodo Primus

Länge
313 Minuten

Meine Meinung
Schade, dass ich das Buch nun schon fertig gehört habe. Ich könnte Richard David Precht wirklich ewig zuhören! Ich finde es echt genial: er stellt eine Frage, und ich wäre nie auf die Idee gekommen, diese Frage überhaupt zu stellen! Und die Gedanken, die er zu dieser Fragestellung hat, einfach klasse. Das ist Philosophie, wie sie mir gefällt. Vor allem, weil sie nicht abgedreht und völlig unverständlich erklärt wird, sondern weil er es hervorragend versteht , den „Sachverhalt“ auch philosophischen Laien (die sich aber doch schon so ihre eigenen Gedanken machen) so zu erklären, dass sie es auch verstehen.

Auch im 3. Buch, das ich nun von ihm gehört habe, spricht er wieder viele aktuelle Themen an und hat mir einige neue Denkansätze gegeben, über die ich mir die nächsten Tage jetzt erstmal meine Gedanken machen kann. Sehr schön 🙂

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Und hier noch ein sehr interessanter Link zu Youtube bzgl. des Buches:

Siehe auch: