Jeffrey Archer – Im Schatten unserer Wünsche (Die Clifton-Saga 4)

clifton-4Beschreibung
Im vierten Band des großen Familienepos schreiben wir das Jahr 1957. Die Jugendfreunde Harry Clifton, ein Arbeiterkind, und Giles Barrington, Erbe einer großen Schifffahrt-Dynastie, sind auch verbunden durch die Liebe zwischen Harry und Emma, der Schwester von Giles. Sie haben bereits vielen Herausforderungen getrotzt: den Wirren um Herkunft und Erbe, Verrat, Intrigen, Krieg. Emma Clifton bietet sich die Gelegenheit, den Vorsitz der Barrington Schifffahrtsgesellschaft zu übernehmen und Macht zu gewinnen. Doch die tragischen Ereignisse um ihren Sohn Sebastian, der in einen Autounfall verwickelt wurde, legen einen Schatten über Emma und ihren Mann Harry…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Erich Räuker

Länge
13 h 12 m

Meine Meinung
Das lange Warten auf die Fortsetzung hat sich wirklich gelohnt! Nur leider vergingen die dreizehn Stunden wie im Flug, so dass ich jetzt bereits das Hörbuch fertig gehört habe. In gerade mal zwei Tagen. Schade. Doch dieses Hörbuch zu unterbrechen und in mehreren Häppchen zu hören, so dass man länger an dem Genuss hätte, ist schier unmöglich!

Schon der Einstieg ist wieder äußerst spannend. Denn Teil 3 endete ja mit dem furchtbaren Autounfall, in den Sebastian und Bruno verwickelt wurden. Und genau hier knüpft Teil 4 an. Das Entsetzen ist groß, als man erfährt, dass Sebastian dabei ums Leben kam. Ich hätte ja auf Bruno gewettet/gehofft. Doch nein, Archer lässt keine Gnade walten. Und das in den ersten ca. 10 Minuten der Story. Sofort ist man also wieder in der Story drin, erinnert sich an all die Intrigen und Gemeinheiten, die schon in den ersten 3 Teilen Harry und Emma das Leben schwer machten. Und ja, so geht es auch weiter. Harry und Emma sollen einfach kein glückliches Leben führen dürfen, denn ihr argentinischer Erzfeind ist noch lange nicht mit ihnen fertig.

Was er sich dieses Mal für Niederträchtigkeiten ausdenkt und wie sich Harry und Emma dagegen wehren, wird wieder äußerst kurzweilig und spannend erzählt. Keine Minute ist langweilig und selbst ein an sich sehr trockenes Thema wie der Aktienhandel wird derart spannend erzählt, dass man mit wild klopfendem Herzen lauscht und nur noch betet.

Natürlich endet auch dieses Buch wieder mit einem Cliffhanger „übelster Sorte“, so dass ich jetzt schon wieder ganz gebannt auf die Fortsetzung warte. Hoffentlich dauert es nicht allzu lange, bis Teil 5 erscheinen wird.

Erich Räuker war wieder ganz hervorragend in diesem Hörbuch. Er passt einfach wie die Faust aufs Auge zu dieser Saga. Und kein anderer könnte diese Geschichte derart gut erzählen.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Jeffrey Archer – Im Schatten unserer Wünsche (Die Clifton-Saga 4)

Siehe auch:

Die Clifton-Saga:

Kain und Abel:

Andere:

 

 

Greg Iles – Natchez Burning

Natchez BurningBeschreibung
Penn Cage, Bürgermeister von Natchez, Mississippi, hat eigentlich vor, endlich zu heiraten. Da kommt ein Konflikt wieder ans Tageslicht, der seine Stadt seit Jahrzehnten in Atem hält. In den sechziger Jahren hat eine Geheimorganisation von weißen, scheinbar ehrbaren Bürgern Schwarze ermordet oder aus der Stadt vertrieben.

Nun ist mit Viola Turner eine farbige Krankenschwester, die damals floh, zurückgekehrt – und stirbt wenig später. Die Polizei verhaftet ausgerechnet Penns Vater – er soll sie ermordet haben. Zusammen mit einem Journalisten macht Penn sich auf, das Rätsel dieses Mordes und vieler anderer zu lösen.

Sprecher
Uve Teschner

Länge
32 h 28 m

Meine Meinung
Nach 32 Stunden und 28 m sollte man eigentlich froh sein, wenn eine Geschichte endlich zu Ende gehört ist. Nicht so hier. Ich hätte noch Stunden weiterhören können, was sicherlich auch mit dem offenen Ende zusammenhängt. Man darf sich also schon auf die Fortsetzung freuen.

Greg Iles nimmt uns bei dieser Geschichte unter anderem mit in die Jahre, in denen der Ku-Klux-Klan sein Unwesen trieb. Geschickt verknüpft er die Vergangenheit mit der Gegenwart und zeigt auf, dass einen die Vergangenheit doch immer wieder einholen kann, dass sie nie ganz abgeschlossen ist.

Den Spannungsbogen baut er gekonnt behutsam auf bis er zum Ende hin derart zum Bersten gespannt ist, dass man kaum noch atmen kann. Mir hat diese Art wieder sehr gut gefallen, denn man erfährt sehr viel von den geschichtlichen Hintergründen, die er aber keineswegs lehrmeisterhaft oder gar langweilig erzählt. Im Gegenteil, er erzählt und erzählt und man hängt förmlich an seinen (bzw. Teschners) Lippen, um ja keine Einzelheit zu verpassen. Grandios.

Die Personen und Schauplätze sind sehr gut beschrieben – ich hatte alles bildlich vor Augen. Auch sind die Handlungen der Protagonisten realistisch und jederzeit nachvollziehbar, so dass bei mir keinerlei Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Story aufkam. Wenn ich auch vieles als äußerst schockierend empfand. Der Rassismus hatte/hat leider sehr schreckliche Auswüchse. (Siehe auch: John Katzenbach – Das Tribunal und Sue Monk Kidd – Die Erfindung der Flügel).

Uve Teschner ist hier wieder zur Bestform aufgelaufen. Somit war Teschner in Verbindung mit dieser tollen Story ein absoluter Hörgenuss, bei dem die über 32 Stunden wie im Flug vergingen. Somit sollte man sich von der Länge des Hörbuchs ganz sicher nicht abschrecken lassen. Im Gegenteil: Man darf sich auf stundenlange beste Unterhaltung freuen.

Klar, dass es auf meine Bestenliste kommt.

s5g5h

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Greg Iles – Natchez Burning

Siehe auch: