Marc-Uwe Kling – QualityLand (Dunkle Edition)

Beschreibung
Willkommen in QualityLand! In der Zukunft ist alles durch Algorithmen optimiert: QualityPartner weiß, wer am besten zu dir passt. Das selbstfahrende Auto weiß, wo du hinwillst. Und wer bei TheShop angemeldet ist, bekommt alle Produkte, die er bewusst oder unbewusst haben will, automatisch zugeschickt. Kein Mensch ist mehr gezwungen, schwierige Entscheidungen zu treffen – denn in QualityLand lautet die Antwort auf alle Fragen: o.k.

Trotzdem beschleicht den Maschinenverschrotter Peter immer mehr das Gefühl, dass mit dem System etwas nicht stimmt. Warum gibt es Drohnen, die an Flugangst leiden, oder Kampfroboter mit posttraumatischer Belastungsstörung? Warum werden die Maschinen immer menschlicher, aber die Menschen immer maschineller?

Marc-Uwe Kling hat die Verheißungen und das Unbehagen der digitalen Gegenwart zu einer verblüffenden Zukunftssatire verdichtet. Visionär, hintergründig – und so komisch wie die Känguru-Trilogie.

Die dunkle und helle Ausgabe unterscheiden sich durch Empfehlungen/Nachrichten/Werbung, die zwischen den Kapiteln eingefügt sind und jeweils ein anderes Weltbild zeichnen:
Hörer der dunklen Edition finden hier den Newsfeed der hellen Edition: qualityland.de/hell.
Hörer der hellen Edition finden hier den Newsfeed der dunklen Edition: qualityland.de/dunkel

Sprecher
Marc-Uwe Kling

Länge
8 h 26 m

Meine Meinung
Ich habe mich schon lange nicht mehr so köstlich amüsiert wie mit QualityLand. Marc-Uwe Kling hat hier eine herrliche Science-Fiction-Geschichte geschrieben, die gar nicht mal so weit hergeholt ist. Denn vieles ist ja heute durchaus schon Realität. Er hat alles nur etwas auf die Spitze getrieben. Dies jedoch jeweils höchst pointiert und präzise. Und dabei auch noch urkomisch formuliert und perfekt von ihm selbst vorgetragen.

Es fängt schon gleich zu Beginn mit einer herrlichen Änderung an. Denn Namen wie Müller, Meier oder Schmitt passen einfach nicht mehr in das gewollte Bild von QualityLand. Deshalb gab es eine Namensreform, die folgendermaßen aussieht: Alle Kinder tragen den Nachnamen des ausgeübten Berufes seines Erzeugers und zwar zum Zeitpunkt der Zeugung. So gibt es dann Namen wie Sebastian Vorstandsvorsitzender, Paul Bankkaufmann oder auch Ulrike Geschichtslehrer. Peter, unser Protagonist der Geschichte, hatte leider nicht so viel Glück und heißt Peter Arbeitsloser. Das schlägt sich natürlich auch in seinen Zukunftsmöglichkeiten nieder. Denn jeder Mensch wird mit Qualitys bewertet. Man kann diese aufbauen, aber man bezahlt auch damit. Vorteile kann man auch durch hohe Bewertungen erhalten. Doch um dorthin zu kommen,  ist es ein langer Weg und für manche gänzlich unmöglich zu gehen. Denn sie bekommen erst gar nicht die Möglichkeit, sich solche Qualitys zu zulegen.

Sehr köstlich fand ich auch die Drohnen von The Shop, die einem ständig Dinge vorbei brachten, von denen man gar nicht wusste, dass man sie haben wollte. Doch da die Algorithmen das so errechnet haben, muss es ja schließlich stimmen. Ja, und auf solch einen ungewollt zugestellten Artikel baut sich auch die Geschichte auf. Herrlich.

Der Dialog  mit der Hotline von The Shop, oder auch der bevorstehende Wahlkampf, oder auch Peters Maschinenfreunde im Keller, die alle nicht mehr ganz dicht in ihren Schaltkreisen waren, es gibt hier sehr viele herrlich komische Szenen.

Ach, ich könnte hier noch ewig weiter von diesem Hörbuch schwärmen, doch hör es dir einfach selbst an. Es nimmt unsere Gesellschaft auf herzhaft erfrischende Art auf die Schippe, wenn es auch nicht gänzlich erfunden ist und sich durchaus so oder so ähnlich in der Zukunft darstellen könnte. Was dann aber vermutlich nicht mehr so lustig wäre.

Von mir gibt es hierfür eine ganz klare Hörempfehlung und es kommt natürlich auf meine Bestenliste. Diesen Platz hat es wahrlich verdient.

s5g5h

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Marc-Uwe Kling – QualityLand (Dunkle Edition)

Siehe auch:

Dieter Nuhr – Der ultimative Ratgeber für alles

der-ultimative-ratgeber-fuer-alles_Beschreibung
Es bleibt festzuhalten: Dieses Hörbuch ist etwas völlig Neues. Es macht schlau. Man hört sich ja kein ganzes Hörbuch an, um am Ende immer noch blöd zu sein wie ein Sack Hafermehl. Dieses Hörbuch hat den Mehrwert in Sachen Bildung schon im Titel stehen. Nicht, dass ich besser Bescheid wüsste als Sie und deshalb qualifiziert wäre, Ihnen Ratschläge zu geben. Aber der Autor des Buches „Wie man reich wird in zehn Tagen“ hat auch keine Ahnung, wie man reich wird in zehn Tagen, ja, ich behaupte, er weiß nicht einmal, wie man reich wird in vierzehn Tagen. Sonst hätte er es nicht nötig dümmliche Ratgeber zu schreiben, um den Menschen ihr sauer Erspartes zu rauben. Ich aber brauche kein Geld mehr, und außerdem bin ich überzeugter Altruist.
— Dieter Nuhr

Sprecher
Dieter Nuhr

Länge
4 h 15 m

Meine Meinung
4 h 15 m die man besser in etwas anderes investieren sollte. Denn jede Minute ist völlig überflüssig hier zuzuhören. Er zieht einfach nur über alles und jeden her. Ich habe lange nach der Komik gesucht – vergeblich. Es ist einfach nur eine Aneinanderreihung  von arrogantem Klischeegelaber. Und ich persönlich finde es auch wenig komisch, wenn man gewollt Trinkgeräusche sehr laut hört.

Gut geht anders.

s1g1

Wer es sich trotzdem anhören will:

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Dieter Nuhr – Der ultimative Ratgeber für alles

Martin Lassberg – Steinroller: Der Steinzeitkommissar

SteinrollerBeschreibung
Ein ziemlich platt gewalzter Mann liegt in der Steppe. War’s ein Mammut oder hat da ein Jäger mit der Keule zugeschlagen? Für Kommissar Steinroller sieht die Sache nach Mord aus. Doch wer glaubt schon einem Sippenmitglied, das lieber seinen Höhlenmalereien nachgeht, als zu jagen, und das zudem mit Grips gesegnet ist? Zumindest für Weichhaar, die smarte Frau an seiner Seite, ist Intelligenz sexy. Und so macht sich Steinroller mit ihr und seinem grobschlächtigen Assistenten daran, herauszufinden, wer den eigenen Stamm bedroht.

Die urkomische Aufklärung des ersten Mordfalls der Menschheitsgeschichte – gelesen von Star-Sprecher Boris Aljinovic.

Sprecher
Boris Aljinovic

Länge
7 h 10 m

Meine Meinung
Na, dieses Hörbuch ist mal ein großer Spaß! Hier darf man Zeuge der ersten Mordermittlung der Menschheit werden. Steinroller, seine Frau Weichhaar und sein Assistent Otterfang bilden ein herrlich skurriles Team, das den Mörder immer weiter in die Enge treibt.

Auch wenn die Story an sich sehr humorvoll geschrieben ist, so hat die kriminalistische Ermittlungsarbeit doch Hand und Fuß und bleibt bis zum Schluss spannend.

Besonders gut hat mir hier die Beschreibung der Menschen, der Dinge und der Situationen gefallen. Alles war äußerst fantasievoll geschildert. Man darf hier Zeuge vieler Erfindungen werden, selbst solcher, die heute noch ihre Anwendung finden.

Ich kann dieses Hörbuch jedem empfehlen, der gerne einmal einen etwas außergewöhnlichen Krimi mit einer völlig anderen Kulisse hören möchte.

Boris Aljinovic hat mir als Sprecher auch sehr gut gefallen. Er passte perfekt zu dieser Story.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es u. a. bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Martin Lassberg – Steinroller: Der Steinzeitkommissar

Horst Evers – Alles außer irdisch

Alles außer irdischBeschreibung
Der Flughafen BER wird eröffnet. Ein großer Tag für Berlin und Brandenburg. Genau 7,34 Sekunden lang läuft er wunderbar. Dann stürzt ein Raumschiff auf alle drei Startbahnen. Dies ist der Auftakt zu einer Geschichte, die alles, was wir über außerirdisches Leben zu wissen meinten, über den Haufen wirft. Es treten auf: hochentwickelte Zivilisationen, denen lange Weltraumflüge längst viel zu mühsam sind; hyperintelligentes, sprechendes Plastik; Chamäleonsoldaten, die automatisch die Form annehmen, die ihnen gerade den größten Vorteil verschafft – und Goiko Schulz, 36 Jahre alt und eigentlich nur für seine Mutter etwas Besonderes. Gemeinsam mit einer schlecht gelaunten Fahrradkurierin und einem alten russischen Zeitreiseforscher wird er zur letzten Hoffnung der Menschheit.

Sprecher
Horst Evers

Länge
9 h 35 m

Meine Meinung
Was ein herrlicher Quatsch! Anfangs habe ich mich wirklich sehr gekringelt über diese äußerst außergewöhnliche Story. Den Auftakt fand ich wirklich grandios. Schon alleine die Vorstellung: Der Berliner Flughafen wird eröffnet – nun, das lässt vermuten, dass diese Geschichte sehr weit in der Zukunft spielen muss.

Goiko Schulz – unser Protagonist – ist herrlich beschrieben in all seiner Dusseligkeit. Und doch wurde er auserwählt, um die Welt zu retten. Sehr witzig fand ich seine erste Begegnung mit dem sprechenden Plastik, das sich in Form einer Handyhülle bei ihm bemerkbar machte. Übelgelaunt, da es schon so lange in seiner Form als Handyhülle ausharren musste, beendet es jeden Satz, den es Goiko sagt mit einer wüsten Beschimpfung. Am besten gefiel mir hier: „Du Planktonstufe der Evolution“. Ich lag flach vor lachen 😉

Das erste Drittel des Hörbuches hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es war einfallsreich, witzig, komisch und sogar spannend, doch dann flachte die Story für meinen Geschmack etwas ab. Es galt dann, einige Längen zu überwinden.

Doch trotzdem fand ich die Story insgesamt äußerst unterhaltsam und phantasievoll. Die Figuren, Lebewesen oder besser gesagt Lebensformen waren wirklich urkomisch.

Besonders gut hat mir hier die Parodie auf die Menschheit gefallen. Es wurden viele der aktuellen Probleme auf humorvolle Weise geschildert, so z. B. unser Finanzsystem, die Kriege und auch TTIP.

Insgesamt würde ich meinen, lohnt es, sich diese wirklich „abgefahrene“ Geschichte anzuhören.  Viele, viele Lacher und Schmunzler sind einem hier garantiert. Und Lachen soll ja gesund sein. Also: Tu was für deine Gesundheit!

Horst Evers als Sprecher fand ich natürlich genial. Ich denke, keiner hätte seine Geschichte besser lesen können.  Außer vielleicht Stefan Kaminski. Aber warum auf jemanden anderen zurückgreifen, wenn man es selbst auch sehr gut kann.

s5g4

Siehe auch:

Sebastian Niedlich – Das finale und wirklich abschließende Wort Gottes zum Thema Weihnachten

Das finale WortBeschreibung
Man kann Gott, den Allmächtigen, für vieles verantwortlich machen: für die Berge, die im Weg stehen, wenn man schnell nach Italien fahren will beispielsweise. Oder dass das Schnabeltier merkwürdig aussieht.

Für eins kann Gott aber ganz sicher nichts: das merkwürdige Verhalten feierwütiger Christenmenschen zur Weihnachtszeit. Und es bereitet ihm größtes Vergnügen, sich über diese Macken seiner Schäfchen lustig zu machen…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Matthias Keller

Länge
39 m

Meine Meinung
Auf das diesjährige Weihnachtsgeschenk von Audible freute ich mich besonders, hatte ich doch gerade erst vor ein paar Monaten von Sebastian Niedlich „Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens“ gehört. Somit war ich gespannt, was denn Gott wohl zu Weihnachten zu sagen hat.

Wie zu erwarten war, ist auch dieses Hörbuch in die Kategorie Comedy einzuordnen. Und es war auch stellenweise wirklich zum Kringeln. Wenn man gläubiger Christ ist, dann findet man das vielleicht nicht so witzig, aber das bin ich ja ein Glück nicht. Doch insgesamt kommt diese Story über ein „ja, ganz nett“ bei mir nicht hinaus. Es ist nett und leicht anzuhören, jedoch kein Vergleich zu „Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens„. Doch das will es auch gar nicht sein.

Vielen Dank für das Geschenk! 🙂

s5g3

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Sebastian Niedlich – Das finale und wirklich abschließende Wort Gottes zum Thema Weihnachten

Siehe auch:

Jürgen von der Lippe – Beim Dehnen singe ich Balladen

Beim Dehnen singe ich BaladenBeschreibung
„Macht die Hose mich dick?“ „Schatz, ehrlich gesagt: Die Hose hat damit nichts zu tun!“

Sie sind böse, sie sind abgründig, sie sind dreist und blitzgescheit, vor allem aber überraschend und schmerzhaft komisch: die neuesten Kurzgeschichten und Glossen von Altmeister Jürgen von der Lippe, der sich einmal mehr selbst übertroffen hat…

Sprecher
Jürgen von der Lippe, Carolin Kebekus, Jochen Malmsheimer

Länge
2 h 24 m

Meine Meinung
Schon lange nicht mehr gelacht? Dann kann dieses Hörbuch Abhilfe schaffen. Ich habe jedenfalls sehr viel gelacht. Auch wenn nicht alle Witze brandneu für mich waren, so kannte ich doch das Meiste noch nicht und habe mich köstlich amüsiert. Jürgen von der Lippe versteht es meisterlich, Pointen zu setzen. Manchmal ist es aber auch das „Nicht-Gesagte“, das einen die Lachtränen in die Augen treibt.

Einziger Wermutstropfen: Wenn man die Aufführung live gesehen hätte, wäre sicherlich der ein oder andere Gag noch besser rüber gekommen, als im Hörbuch. Aber das hat dem Gesamtunterhaltungswert kaum geschadet.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Jürgen von der Lippe – Beim Dehnen singe ich Balladen

Ian McEwan – Solar

SolarBeschreibung
Michael Beard, 53, ist Nobelpreisträger der Physik. Doch seine besten Zeiten hat er hinter sich. Er lebt von seiner Reputation, gibt seinen Namen für Briefköpfe her, käut seine prämierte Idee in Vorträgen wieder und ergattert Fördergelder für ein politisches Prestigeprojekt: das Institut für Erneuerbare Energien. Wirklich neue Energie aber steckt er nur in den privaten Bereich: Während seiner fünften Ehe hat er es zu elf Affären gebracht. Nun aber rächt sich seine Frau und nimmt sich einen Liebhaber. Genau in dem Moment, als alles ins Wanken gerät, bietet sich ihm die Gelegenheit zu einem Coup.

Ian McEwans Roman ist eine ebenso gnadenlose wie vielschichtige Abrechnung mit der Politik, dem Wissenschaftsbetrieb und einer Sorte Mann.

Sprecher
Burghart Klaußner

Länge
11 h 12 m

Meine Meinung
Ein Roman wie eine Comedy. Herrlich. Michael Beard ist ein Mann, der sich nach zig Jahren immer noch auf seinen Lorbeeren seiner „Jugend“ ausruht. Er genießt seinen Ruhm, muss sich aber auch eingestehen (natürlich nur im Geheimsten), dass er seit Jahren, gar Jahrzehnten keinen genialen Einfall mehr hatte. Aber das muss die Außenwelt ja nicht wissen.  Deshalb kaut er die Weisheiten von damals wieder und wieder seinem wechselnden Publikum vor und hat somit ein bequemes Leben. Eine große Leidenschaft von ihm: Frauen. Er kann keiner widerstehen. Das beruhte lange Zeit auf Gegenseitigkeit. Doch mittlerweile? Nun, es verändert sich so einiges um ihn herum, während er sich durch seine Eitelkeit immer tiefer in die Katastrophe manipuliert. Und auch wenn Michael Beard eigentlich ein Mann ist, den Frauen hassen müssten, so hatte ich doch auch Mitleid mit diesem leicht vertrottelten Frauenheld, der trotz seine Überheblichkeit recht sympathisch daher kommt.

Ian McEwan hat mit „Solar“ einen Roman der Extraklasse geschrieben. Es gelingt ihm mit spielerischer Leichtigkeit, der Gesellschaft in ihrer ganzen Vielfalt den Spiegel vorzuhalten. Jeder bekommt sein Fett weg. Und das auf eine derart humorvolle Art, dass ich über die ganzen 11 Stunden ein Schmunzeln im Gesicht hatte.

Burghart Klaußner als Sprecher fand ich äußerst passend für diese Geschichte.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Ian McEwan – Solar

Siehe auch:

Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

TagebuchBeschreibung
Ich bin seit drei Wochen mit der Treppe dran, die Nachbarn haben schon „Ferkelmerkel“ in den Staub geschrieben… Sie ist wieder „mächtigste Frau der Welt“ im Forbes, wir haben ein bisschen gefeiert, bis die Nachbarn sich über den Krach beschwert haben… Sie trifft Obama in Washington. Ich hab gerade ihre Blazer aus der Reinigung geholt… Können wir mit Rösler zum Chinesen gehen? Wir wollten meine Tante besuchen. Dann war Krieg im Jemen und wir mussten zu Hause bleiben…

Hier kommt das total fiktive Tagehörbuch von first husband Joachim Sauer, dem Mann an Merkels Seite, mit Szenen einer Ehe und privaten Anmerkungen zur großen Politik.

Sprecher
Christoph Maria Herbst

Länge
3 h 21 m

Meine Meinung
Drei Stunden und 21 Minuten die im Flug vergehen und noch dazu sehr lustig sind. Wie bereits oben erwähnt, ist dieses total gefälschte Geheimtagebuch aus der Sicht des Ehegatten von unserer First Lady erzählt. Ich habe mich sehr amüsiert. Wie die beiden sich necken, wie sie sich über Politiker lustig machen etc. So manche Episoden könnte ich mir auch durchaus als wahr vorstellen – hehe.

Das ganze Hörbuch ist eine Ansammlung von Unfug – mir hat es gefallen. Und selbst Christoph Maria Herbst, den ich eigentlich nicht gerne höre, hat bei diesem Hörbuch einen guten Job gemacht.

s5g4s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Das total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

Marc-Uwe Kling – Die Känguru-Chroniken: Live und ungekürzt

KänguruBeschreibung
„Kannst du heute mal bezahlen?“, fragt das Känguru nach dem Essen. „Heute?“, frage ich. „Mal?“, frage ich. „Ich muss immer bezahlen, weil du nie Geld mit nimmst.“ „Tja“, sagt das Känguru lächelnd. „So ist das in der Welt. Der eine hat den Beutel, der andere hat das Geld.“

Ein Kleinkünstler, der nicht Kleinkünstler genannt werden will, und ein kommunistisches Känguru, das total auf Schnapspralinen steht. Marc-Uwe Kling erzählt vom Alltag und den revolutionären Eskapaden dieser wunderlichen WG.

Sprecher
Marc-Uwe Kling

Länge
4 h 53 m

Meine Meinung
Heute schon gelacht? Also so richtig herzhaft laut losgelacht? Nein? Dann solltest du dir dieses Hörbuch anhören. Ich habe vier Stunden und dreiundfünfzig Minuten nur gelacht – stellenweise sind mir sogar die Tränen gekullert. Falls man es in der Öffentlichkeit hört, sollte man sich bewusst sein, dass man garantiert irritierte Blicke ernten wird.

Dieses Hörbuch ist eine Sammlung von vielen kleinen Episoden, die zwar zusammengehören, die man aber ohne Weiteres auch einzeln hören kann. Von daher muss man es nicht in einem Rutsch durchhören. Es ist hervorragend dazu geeignet, sich des öfteren seine tägliche Dosis Lachen abzuholen.

Marc-Uwe Kling spricht sein Buch selbst. Und es könnte wohl auch keiner besser als er selbst.

Das Hörbuch „Die Känguru-Chroniken“ hat den Deutschen Hörbuchpreis 2013 in der Kategorie „Das besondere Hörbuch / Beste Unterhaltung“ erhalten. Und das völlig verdient wie ich meine.

Nachtrag am 21.11.2013: Pressemitteilung von Hörbuch Hamburg:
„Die Känguru-Chroniken“ hüpfen über die 100.000-Marke
Hörbuch Hamburg überreicht „Goldene Schallplatte“ an Marc-Uwe Kling

Fazitstars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Marc-Uwe Kling – Die Känguru-Chroniken: Live und ungekürzt

Siehe auch:

Christiane Rösinger – Liebe wird oft überbewertet

Beschreibung
Die Berliner Songwriterin als Liebes-Desillusionistin: Christiane Rösinger weiß, dass „Menschen, die wie Steine nebeneinander sitzen“, Paare genannt werden und dass damit alles Unglück der Welt beginnt. Ihre langjährige theoretische und praktische Forschung auf dem „Arbeitsfeld Liebe“ bringt es an den Tag: „Die Liebe macht Menschen zu Idioten“, und das Pärchen ist eine „unterentwickelte Lebensform, bei deren Anblick man nur immer wieder ‚Nein, danke‘ ausrufen will“. Dennoch umgibt uns alle die „Pärchendiktatur“, wie man als Single nicht nur an Silvester merkt. Aber Hoffnung naht mit diesem Live-Mitschnitt von Lesung und Konzert – eine herrlich komische und liebevolle Abrechnung mit der Liebe. Mit Live-Musik von Christiane Rösinger und Band.

Sprecher
Christiane Rösinger

Länge
88 Minuten

Meine Meinung
Anhören und sich amüsieren, das ist hier die Devise. Sehr köstlich – mehr muss man dazu nicht sagen. 🙂

Fazit empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Christiane Rösinger – Liebe wird oft überbewertet