David Nicholls – Ewig Zweiter

Beschreibung
Stephen C. McQueen war schon sechsmal eine Leiche. Im Klartext: Er ist ein erfolgloser Schauspieler. Das Blatt scheint sich zu wenden, als er den attraktiven Darsteller Josh Harper, zwölftsexiest Mann der Welt und Star des Theaterstücks „Verrückt, verworfen und gefährlich“ im Notfall in seiner Rolle als Lord Byron ersetzen soll. Doch: Josh sieht nicht nur fantastisch aus, ist immer witzig, wortgewandt und einnehmend, er ist auch immer pünktlich und bei frustrierend guter Gesundheit. Dass Stephen sich mit Joshs Frau Nora anfreundet, macht die Sache auch nicht einfacher. Ein umwerfender Held, Situationskomik und Sprachwitz!

Sprecher
Peter Jordan

Länge
284 Minuten

Meine Meinung
„Ewig Zweiter“ ist ein lustiges Büchlein ohne viel Tiefgang. Es wird hier eine kurze Zeitspanne aus dem Leben des ewigen Loosers Stephen erzählt, der immer wieder denkt: „jetzt, jetzt ist sie da, meine große Chance“. Doch immer wieder stellt er fest: „nein, wieder nichts“. Sprachlich fand ich das sehr schön – very british, stellenweise sehr schwarzer Humor – das mag ich. Aber auf die Dauer sind die Missgeschicke dann doch vorauszusehen.

Insgesamt ist dieses Buch eine kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch. Den Sprecher Peter Jordan fand ich sehr gut – er hat das richtig gut vorgetragen.

Fazit: ganz nett

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: David Nicholls – Ewig Zweiter

Siehe auch:

David Nicholls – Zwei an einem Tag

Beschreibung
„Gerade stelle ich mir dich mit 40 vor!“ – doch in dieser Nacht, am 15. Juli 1998, sind Emma und Dexter noch zwanzig, haben sich bei der Abschlussfeier kennengelernt, die Nacht zusammen durchgemacht, am nächsten Morgen gehen beide ihrer Wege. Wo werden sie an genau diesem Tag ein Jahr später stehen? Und wo in all den darauffolgenden Jahren? Und werden sich die beiden, die einander niemals vergessen können und deren Wege sich immer wieder kreuzen, weiterhin immer gerade knapp verpassen – oder können sie sich selbst und dem anderen irgendwann eingestehen, dass sie trotz aller markanten Unterschiede füreinander bestimmt sind?

Sprecher
Nina Petri, Andreas Fröhlich

Länge
478 Minuten

Meine Meinung
Also ich weiß ja nicht, ob es an den gnadenlosen Kürzungen lag oder ob mir die Geschichte auch ungekürzt nicht zugesagt hätte. Aber ich fand die beiden Charaktere einfach nur nervig. Man will ihnen am liebsten helfen, dass sie endlich zu ihrem Glück finden – aber nein, auf mich hört ja keiner 😉 Bis zur Hälfte habe ich durchgehalten, dann habe ich beschlossen, das Hörbuch abzubrechen.

Fazitstars_2 naja

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: David Nicholls – Zwei an einem Tag

Siehe auch: