Marc Elsberg – GIER – Wie weit würdest du gehen?

Beschreibung
Wenn Reichtum für alle möglich wäre, man dafür aber von seinem eigenen Geld abgeben müsste, würdest du teilen?

„Stoppt die Gier!“ rufen sie und „Tod dem Kapitalismus“. Auf der ganzen Welt demonstrieren Menschen gegen die Folgen einer neuen Wirtschafts krise. Nur ein paar wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will Nobelpreisträger Herbert Thompson eine Rede halten, die die Welt verändern könnte. Denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall stirbt er – aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen…

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
9 h 46 m

Meine Meinung
In Gier beschreibt Marc Elsberg ein sehr interessantes Szenario. Die Schere zwischen Reich und Arm weitet sich immer mehr, der Unmut der armen Bevölkerung wächst immer mehr, Streiks und Demos sind die Folge. Und dann ist da ein Wissenschaftler, der die Formel gefunden hat, mit der Reichtum für Alle möglich sein soll. Doch auf dem Weg zur Bekanntmachung wird der Nobelpreisträger getötet. Ein unschuldiger Beobachter ist der junge Jan. Und schon beginnt eine fulminante Geschichte, die recht kurzweilig daherkommt. Allerdings fand ich die „Geschichte um die eigentliche Geschichte“ gar nicht mal so sehr interessant. Sie war spannend ja, aber viel interessanter fand ich die Formel.

Die Beschreibung der heiß begehrten Formel hat mich sehr fasziniert. Wer weiß, vielleicht könnte das ja wirklich der Weg aus der Misere sein. Das Begleitmaterial, das man bei Audible zum Hörbuch dazu bekommt, sieht jedenfalls recht vielversprechend aus. Man kann sich hiermit nochmals sehr lange beschäftigten, bis man das alles verstanden hat. Ich fand das sehr interessant!

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Marc Elsberg – GIER – Wie weit würdest du gehen?

Siehe auch: 

Jeffery Deaver – Der Komponist (Lincoln Rhyme 13)

Beschreibung
Er komponiert den Todeswalzer – zum Klang deiner letzten Atemzüge.

Am helllichten Tag wird auf einer Straße in der New Yorker Upper East Side ein Mann überwältigt und entführt. Als einzige Spur bleibt am Tatort ein Galgenstrick in Miniaturgröße zurück. Kurz darauf sorgt ein Video im Internet für Aufsehen: Man sieht live dabei zu, wie dem aufgehängten Opfer langsam die Luft abgeschnürt wird. Seine verzweifelten Atemzüge bilden den Hintergrund zu einem düsteren Musikstück. Als in Neapel eine ähnliche Entführung stattfindet, reisen der Forensik-Experte Lincoln Rhyme und seine Partnerin Amelia Sachs nach Italien und nehmen die Verfolgung auf. Denn solange der Täter nicht gefasst ist, wird die Musik des Grauens nicht verklingen…

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
14 h 20 m

Meine Meinung in Kürze
Mir hat die Geschichte ziemlich gut gefallen, da sie einem zwar den Schrecken in die Knochen jagt, aber doch recht blutlos über die Bühne geht. Die Idee mit den „Röchel-Kompositionen“ fand ich sehr außergewöhnlich und interessant. Wie man allerdings anhand der zusammengestellten chemischen Liste als Hörer irgendetwas daraus schließen sollte, ist mir ein Rätsel. Aber dafür haben wir ja ein Glück Rhyme, der hat das dann für uns übernommen.

Die Auflösung fand ich interessant und auch nachvollziehbar, sofern man auch nur irgendetwas an diesem Thriller nachvollziehbar finden kann. Ich fand den Komponisten eine spannende und kurzweilige Unterhaltung, die zwar ziemlich abgedreht, aber trotzdem hörenswert ist.

Dietmar Wunder als Sprecher war wieder ganz wunderbar.

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Jeffery Deaver – Der Komponist

Siehe auch:

Lincoln Rhyme-Reihe:

Kathryn Dance-Reihe: 

Andere

Jeffery Deaver – Der talentierte Mörder (Lincoln Rhyme 12)

Beschreibung
Zwei Wochen nach einem brutalen Mord in Manhattan ist Detective Amelia Sachs dem vermeintlichen Killer dicht auf den Fersen. Sie liefert sich mit ihm eine Verfolgungsjagd in einem Einkaufszentrum in Brooklyn, als es dort zu einem technischen Defekt an einer der Rolltreppen kommt – mit verheerenden Folgen. Die Stufen brechen ein, ein Mann stürzt und wird vom Getriebe zerquetscht.

Kurz darauf erkennen Amelia und ihr Partner Lincoln Rhyme, dass es sich bei dem Ereignis keineswegs um einen Unfall handelte. Der Täter verwandelt Alltagsgegenstände und intelligente Technologien in Mordwaffen – und er plant offensichtlich weitere Anschläge.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
15 h 45 m

Meine Meinung
Seit langer Zeit habe ich mal wieder einen Deaver gehört. Eigentlich geht mir Lincoln Rhyme meist recht schnell auf die Nerven mit seiner überbordenden Schlauheit. Doch hier fand ich ihn tatsächlich ganz erträglich.

Der neueste Fall befasst sich mit einem interessanten und äußerst aktuellen Thema. Nämlich dem Internet der Dinge und den Gefahren, die mit allem Luxus und aller Bequemlichkeit einhergehen. Dieses Thema hat Deaver sehr gut ausgearbeitet und in einen spannenden Thriller gepackt.

Besonders gut haben mir hier zwei Charaktere gefallen: Da haben wir zum einen Vernon, der sehr groß, sehr dürr und dabei immer äußerst hungrig ist.
Auch die Praktikantin von Lincoln Rhyme war toll. Sie konnte Rhyme tatsächlich öfter Paroli bieten, was stellenweise zu sehr amüsanten  Dialogen führte.

Dann gibt es hier noch einige Nebenschauplätze, die aber auch durchweg rätselhaft und interessant in die Geschichte eingewoben wurden.

Auch glänzt diese Geschichte durch sehr spannende Szenenbeschreibungen! Doch hierzu will ich gar nicht zu viel verraten. Aber stellenweise schwitzte ich Blut und Wasser beim Lauschen der Geschehnisse.

Die Auflösung kam dann sehr abrupt. Gut. Ich war darüber sehr überrascht! Mein erster Gedanke war: Nein, das ist jetzt nicht Deavers Ernst. Kurz darauf folgten noch einige Erklärungen, die dann doch alles wieder logisch erscheinen ließen. Die Quintessenz für mich persönlich: Ich habe halt einfach nicht die Klasse von Lincoln Rhyme.

Dietmar Wunder als Sprecher fand ich wieder sehr gut. Ihn mag ich als Sprecher einfach sehr gerne.

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Jeffery Deaver – Der talentierte Mörder

Siehe auch:

Lincoln Rhyme-Reihe:

Kathryn Dance-Reihe: 

Andere

Yrsa Sigurdardóttir – SOG (Huldar & Freyja 2)

Beschreibung
Hinter allem Bösen schreitet die Rache.

Kommissar Huldar hatte keinen guten Start bei seiner Zusammenarbeit mit der Kinderpsychologin Freyja. Dennoch zieht er sie bei den aktuellen Ermittlungen wieder zurate: In Reykjavik wird nach zehn Jahren eine in einen Grundstein eingemauerte Zeitkapsel mit Briefen von damaligen Schülern gehoben. Unter den Briefen findet sich auch eine Nachricht, die akribisch die Initialen zukünftiger Mordopfer auflistet. Als kurz darauf zwei Hände gefunden werden, die ihren Besitzern bei lebendigem Leib abgetrennt wurden, ist klar, dass diese Nachricht aus der Zeitkapsel tödlich ernst zu nehmen ist…

Gelesen von Dietmar Wunder, u. a. die Synchronstimme von James Bond-Darsteller Daniel Craig.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
12 h 04 m

Meine Meinung
Nach DNA, dem ersten Teil der Reihe, konnte ich mir kaum vorstellen, dass im zweiten Teil dieses hohe Spannungsniveau gehalten werden könnte. Doch Yrsa hat es geschafft, auch mit SOG ein äußerst spannendes und schockierendes Buch zu liefern.

Auch in diesem Hörbuch mangelt es nicht an außergewöhnlichen Ideen und Situationen. Sehr interessant fand ich z. B. die Idee mit der Zeitkapsel. Denn diese zieht sich durch die gesamte Story wie ein roter Faden und findet erst ganz zum Ende seine Auflösung. Auch die diversen Morde sind – wie soll ich sagen – sehr kreativ ausgeführt. Es ist also nichts für schwache Nerven.

Auch das Drama um Hulda und Freyja nimmt weiter seinen Lauf. Ob Freyja ihm wohl je verzeihen kann? Vielleicht in Band 6? 😉

Insgesamt fand ich die Fortsetzung der Reihe wieder sehr gelungen. Es trägt den Namen „SOG“ nicht umsonst, denn einmal angefangen mit der Geschichte, kann man nicht mehr aufhören, bis man es fertig gehört hat.

Dietmar Wunder fand ich sehr gut. Erstaunlich, wie er die zungenbrecherischen Namen aussprechen konnte. Warum allerdings der Sprecher gewechselt wurde, weiß ich nicht. Denn Mark Waschke hatte mir im ersten Teil auch sehr gut gefallen.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Yrsa Sigurdardóttir – SOG

Siehe auch:

 

Arno Strobel – You are wanted

Beschreibung
Arno Strobel meets Matthias Schweighöfer: Der exklusive Thriller zur Amazon Original Serie.

Lukas Franke ist Projektmanager in einem Berliner Kongresszentrum. Er wird Opfer eines mysteriösen Hacker-Angriffs, der scheinbar zufällig seinen beruflichen Erfolg und sein privates Glück in Gefahr bringt – denn er findet sich im Zentrum von Ereignissen wieder, die ihn nicht nur seine Familie, sondern auch sein Leben kosten könnten.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
7 h 06 m

Meine Meinung
Dieses Hörbuch fand ich von vorne bis hinten klasse. Lukas‘ Identität wird gehackt und komplett geraubt. Fortan kann er sich von seinem bisherigen beschaulichen Leben verabschieden. Er versucht nun alles, sein Leben wieder zurückzubekommen. Doch das ist gar nicht so einfach…

Diese Story glänzt durch Spannung pur. Ich wollte das Hörbuch gar nicht mehr ausschalten, wollte ich doch unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Ich habe mir dann übrigens im Anschluss auch die TV-Serie angeschaut. Auch die war sehr spannend, hatte jedoch ein anderes Ende – was aber auch nicht schlecht war.

Wer also eine kurze Geschichte sucht, die äußerst aktuell und vorstellbar ist und die einem wirklich über die gesamte Zeit den Atem raubt, ist mit „You are wanted“ bestens bedient.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Arno Strobel – You are wanted

Siehe auch:

 

Jeffery Deaver – Die Menschenleserin (Kathryn Dance 1)

Beschreibung
Der erste Fall für Jeffery Deavers neue faszinierende Ermittlerin Kathryn Dance! Vor acht Jahren löschte der hochintelligente Psychopath Daniel Pell auf einen Streich eine ganze Familie aus – zumindest beinahe: Allein die neunjährige Tochter überlebte die Schreckensnacht. Doch nun ist Pell die Flucht aus der Haft gelungen. Und nur Kathryn Dance kann jetzt noch verhindern, dass der Mörder sein Versäumnis von damals wettmacht. Doch dafür muss die geniale Verhörspezialistin ganz tief in Daniel Pells Psyche eintauchen – ein Höllentrip, von dem es vielleicht keine Wiederkehr für sie gibt …

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
12 CDs

Meine Meinung
Leider habe ich mit meiner Rezension zu lange gewartet. -> Zeitmangel. Und leider, leider habe ich mir auch keine Bewertung notiert. Somit ist dieser Beitrag völlig wertfrei 😦 aber für meine Gesamtliste halt einfach wichtig.

Bitte entschuldige, lieber Leser/liebe Leserin meines Blogs.

Siehe auch:

Lincoln Rhyme-Reihe:

Kathryn Dance-Reihe: 

Andere

 

Jeffery Deaver – Die Tränen des Teufels

die-traenen-des-teufelsBeschreibung
Der tödliche Countdown läuft.

Am Silvestermorgen feuert in Washington, D.C. ein Unbekannter in einer U-Bahn-Station wild in die Menge und tötet 23 Menschen. Kurz darauf fordert der Drahtzieher „Digger“ in einem Erpresserbrief 20 Millionen Dollar, andernfalls findet bis Mitternacht alle vier Stunden ein weiteres Blutbad statt. Als der einzige Kontaktmann Diggers bei einem Verkehrsunfall stirbt, kann nur noch einer dem FBI helfen: Handschriftenexperte Kincaid Parker, der mithilfe des Erpresserbriefs Digger auf die Spur kommen soll. Parker wollte seinen Kindern zuliebe eigentlich Abstand von der Verbrecherjagd gewinnen, doch nun wird er bald selbst zur Zielscheibe eines skrupellosen Killers…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
12 h 56 m

Meine Meinung
Diese Story fand ich durch das Thema Handschrift sehr interessant! Denn was der Experte hier aufgrund von kleinsten Feinheiten alles ans Tageslicht befördert, fand ich schon sehr bewundernswert. Überhaupt erfährt man viel über dieses Thema.

Der Krimi an sich war auch ziemlich kurzweilig und hatte etwas nach der Mitte eine äußerst interessante Wendung, bei der ich dachte: Und nun? Wie soll das denn nun weitergehen? Es gefiel mir, wie sich die Story weiterentwickelte.

Und trotz all dem Positiven wollte der Funken nicht so recht bei mir überspringen. Deshalb gibt es „nur“ 4 von 5 Pingus. Aber das ist ja auch noch verdammt gut.

Sehr gut war natürlich wieder Dietmar Wunder. Ich denke, zu ihm als Sprecher muss man nichts mehr sagen. Er ist einfach klasse.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Jeffery Deaver – Die Tränen des Teufels

Siehe auch:

Lincoln Rhyme-Reihe:

Kathryn Dance-Reihe: 

Andere

 

 

Robert Galbraith – Der Seidenspinner (Cormoran Strike 2)

der-seidenspinnerBeschreibung
Ein neuer Fall für Cormoran Strike: Als der Romanautor Owen Quine spurlos verschwindet, bittet seine Frau den privaten Ermittler Cormoran Strike um Hilfe. Es ist nicht das erste Mal, dass Quine für einige Tage abgetaucht ist, und sie möchte, dass Strike ihn findet und nach Hause zurückbringt. Doch schon zu Beginn seiner Ermittlungen wird Strike klar, dass mehr hinter Quines Verschwinden steckt, als seine Frau ahnt. Der Schriftsteller hat soeben ein Manuskript vollendet, das scharfzüngige Porträts beinahe jeder Person aus seinem Bekanntenkreis enthält. Sollte das Buch veröffentlicht werden, würde es Leben zerstören – zahlreiche Menschen hätten also allen Grund, Quine zum Schweigen zu bringen.

Als Quine tatsächlich tot aufgefunden wird, brutal ermordet unter bizarren Umständen, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um das wahre Motiv des skrupellosen Mörders aufzudecken – eines Mörders, wie Strike ihm noch nie zuvor begegnet ist.

Absolut fesselnd und voller unerwarteter Wendungen: Der Seidenspinner ist der zweite Roman der hochgelobten Krimiserie um den Ermittler Cormoran Strike und seine entschlossene junge Assistentin Robin Ellacott.

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
16 h 36 m

Meine Meinung
Der 2. Teil der bisher 3-teiligen Reihe um Cormoran Strike hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie die Fälle 1 und 3. Denn zum einen fand ich diesen Teil etwas langatmig. Auch tat ich mir etwas schwer mit den Charakteren. Denn es gab nur wenige wirklich sympathische Personen. Die meisten konnte ich nicht ausstehen. Was mir auch noch negativ aufgestoßen ist, waren die vielen Szenen, in denen die Charaktere betrunken waren. Hier gab es dann für meinen Geschmack zuviel Gejammer und Geschrei. Und Dietmar Wunder hat dies hingebungsvoll vertont. Das fand ich schon anstrengend.

Sehr schön hingegen fand ich die Entwicklung, die die Zusammenarbeit von Cormoran und seiner netten und cleveren Assistentin Robin nahm. Die Verzweiflung, die Robin überkam, als sie sich jobmäßig zurückgesetzt fühlte, fand ich gut nachvollziehbar geschildert und ich litt förmlich mit ihr mit. Manchmal sind Männer aber eben auch einfach so unachtsam, was ihr Umfeld betrifft.

Den Plot insgesamt fand ich interessant, handelte er doch in der Buchbranche/Verlagswesen. Das gab interessante Einblicke, die jedoch nicht immer so rosig waren, wie man es sich als Hörbuch-/Buchfan gerne vorstellen mag. Man wurde wieder etwas auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Das Ende fand ich überraschend und ich hatte damit sicherlich lange nicht gerechnet. Das hat mir sehr gut gefallen.

Dietmar Wunder fand ich – mit der oben bereits genannten Einschränkung – sehr gut.
s4g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Robert Galbraith – Der Seidenspinner  (Cormoran Strike 2)

Siehe auch:

Jeffery Deaver – Wahllos (Kathryn Dance 4)

wahllosBeschreibung
Seine größte Waffe ist deine Angst!

Ein Konzert in einem Nachtclub endet in einem Albtraum, als der Feueralarm ausgelöst wird. Bei einer Massenpanik sterben viele Menschen. Dance stößt auf Beweise, die infrage stellen, dass es sich um ein Unglück handelte. Ein Psychopath hat offenbar die Angst der Gäste ausgenutzt, um seine perversen Bedürfnisse zu befriedigen. Dance ist sich sicher, dass er wieder zuschlagen wird…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
14 h 05 m

Meine Meinung
Leider habe ich auch hier zu lange mit meiner Rezension gewartet. Ich weiß aber noch, dass ich die Themen Beeinflussung der Massen, wie löst man eine Massenpanik aus und natürlich Kinesik sehr interessant fand und dass mir das Hörbuch insgesamt sehr gut gefallen hat.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Jeffery Deaver – Wahllos (Kathry Dance 4)

Siehe auch:

Lincoln Rhyme-Reihe:

Kathryn Dance-Reihe: 

Andere

 

 

Thomas Thiemeyer – Babylon

BabylonBeschreibung
Das irakisch-syrische Grenzgebiet. Zweistromland, Wiege der Zivilisation. Heute eine der gefährlichsten Krisenregionen der Erde. Ausgerechnet hierhin entsendet Multimilliardär Norman Stromberg die Archäologen Hannah Peters und ihren Mann John Evans. Der Auftrag: Die Erkundung eines der rätselhaftesten Zeugnisse der Menschheitsgeschichte. Hannah und ihr Team stoßen auf ein pyramidenartiges Bauwerk, das sich in immer engeren Spiralen hinunter in die Erde schraubt. Ein Schlund der Hölle, der fatal an Dantes Unterwelt erinnert. Was immer in der tiefsten seiner Kammern erwacht ist – ein vorzeitlicher Mechanismus oder eine uralte rachsüchtige Gottheit -, es hat das Ende der Menschheit eingeläutet.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Dietmar Wunder

Länge
13 h 28 m

Meine Meinung
Hannah und John auf neuer Ausgrabungstour. Dieses Mal geht es in ein sehr gefährliches Gebiet und ich dachte mir schon: Oh oh, ob das gut geht? Gleich der Anfang hat mir sehr gut gefallen. Somit fand ich leicht in die Geschichte hinein und ward fortan gefesselt von den Geschehnissen.

Ziemlich früh in der Geschichte gibt es eine Diskussion zwischen einem IS-Anführer und einer entführten Reporterin. Diese Diskussion fand ich äußerst genial. Jedoch glaube ich, war da mehr der Wunsch Vater des Gedankens. Denn ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man über religiöse und politische Themen mit einem IS-Anführer in dieser Weise sprechen könnte. Aber egal. Interessant fand ich es auf alle Fälle. Und das Ende erklärt dann auch so einiges.

Über Norman Stromberg habe ich mich im Verlauf der Geschichte öfters aufgeregt. Hatte man dem stinkreichen Kerl plötzlich seine Vernunft geraubt? Was war denn mit dem los? Ok, auch wenn er krank ist, aber er war doch eigentlich nicht krank im Kopf oder? Das fand ich sehr genial von Herrn Thiemeyer eingefädelt und umgesetzt.

Als die ganze Truppe dann endlich den Weg ins Innere der freigelegten Spirale fanden, konnte ich das Hörbuch keine Sekunde mehr unterbrechen. Ich fand das derart spannend beschrieben! Es wurde immer abgedrehter und ich lauschte fassungslos den Geschehnissen.

Und das Ende – hach, ja das Ende. Das war grandios. Ich habe herzhaft gelacht. Danke Herr Thiemeyer für diese wirklich gelungene Geschichte! Ich wurde bestens unterhalten und langweilte mich keine Minute.

Dietmar Wunder war gewohnt „wunder-„bar. Er kann einfach erzählen und ich kann ihm stundenlang gebannt zuhören.

Somit empfand ich „Babylon“ als ein rundum gelungenes Werk, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Thomas Thiemeyer – Babylon

Siehe auch: