Klaus Seibel – Die erste Menschheit lebt – Die erste Menschheit 2

Beschreibung
Die Zivilisation, die vor fünfundsechzig Millionen Jahren unsere Erde bevölkert und der Menschheit ein Erbe hinterlassen hat, nannte sich Lantis. – Nannte? Das Erbe ist mehr als eine Sammlung von Dokumenten und Technologien. Tatsächlich bietet sich die Möglichkeit, die ausgestorbenen Lantis auferstehen zu lassen. Die erste ihres Volks ist Yra. Sie ist eine außergewöhnliche Frau, die für einige Überraschungen sorgt. Und sie ist nicht die Letzte.

Sprecher
Mark Bremer

Länge
6 h 5 m

>>> Sommerpause <<<
Das heißt: Ich höre zwar weiterhin Hörbücher, doch es gibt keine Rezensionen dazu. Ich werde hier lediglich meine Gesamtbewertung notieren.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Klaus Seibel – Die erste Menschheit lebt – Die erste Menschheit 2

Siehe auch:

Harald Welzer – Alles könnte anders sein – Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen

Beschreibung
Die Welt ist zum Verändern da, nicht zum Ertragen. Früher war die Zukunft besser. Heute scheint keiner zu glauben, dass es unseren Kindern mal besser gehen wird. Muss das so sein? Muss es nicht! Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer entwirft uns eine gute, eine mögliche Zukunft: Darin gibt es Städte ohne Autos, Schulen ohne Gebäude, die Menschen erhalten ein Grundeinkommen, und Grenzen gibt es auch nicht mehr. Erfrischend und ermutigend zeigt Welzer: Die vielbeschworene Alternativlosigkeit ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit. Alles kann tatsächlich anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und man muss es machen.

Sprecher
Christian Brückner

Länge
10 h 07 m

Meine Meinung
Harald Welzer ist ein Querdenker. Er nimmt die Gegebenheiten nicht einfach hin, nein, er hinterfragt alles und jeden und hat seine ganz eigene Meinung zu einer lebenswerten Zukunft. Ich muss sagen: seine Gesellschaftsutopie für den freien Menschen gefällt mir außerordentlich gut! Prima finde ich auch die Idee der Reaktivierung des öffentlichen Raums zu Diskussions- und Abstimmungszwecken wie bei den alten Römern. Auch träumt er von einer echten gelebten Demokratie. Nicht wie sie momentan in Deutschland ist, vielmehr eher wie in der Schweiz.

Dieses Buch hat mir in vielen Bereichen nochmals die Augen geöffnet und einen ganz anderen Blickwinkel gezeigt. Ich fand das sehr interessant.

Meine uneingeschränkte Hörempfehlung!

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Alles könnte anders sein – Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen

Bas Kast – Der Ernährungskompass: Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung

Beschreibung
Der Bestseller im Diät-Dschungel: Was ist gesund, was ist schädlich, wie ernähren wir uns richtig?

Wissenschaftsjournalist Bas Kast bricht, gerade 40-jährig, zusammen. Hat er mit Junkfood seine Gesundheit ruiniert? Eine Ernährungsumstellung soll helfen. Doch was ist wirklich gesund? Kast geht auf eine Entdeckungsreise in die aktuelle Alters- und Ernährungsforschung: Was essen besonders langlebige Völker? Wie nimmt man effizient ab? Lassen sich Altersleiden vermeiden? Kann man sich gezielt „jung essen“? Welche Nahrungsmittel halten wir für gesund, obwohl sie uns sogar schaden? Aus Tausenden sich zum Teil widersprechenden Studien filtert Kast die wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse über eine wirklich gesunde Kost heraus.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Herbert Schäfer

Länge
9 h 47 m

Meine Meinung
Der Ernährungskompass ist ein sehr interessantes Hörbuch für jeden, der wissen will, wie er sich denn nun wirklich richtig ernähren soll, welche Nahrung gut und welche nicht so gut für einen ist.

Im Prinzip läuft es darauf hinaus, sich hauptsächlich vegetarisch zu ernähren und sich ab und an einmal einen „Sonntagsbraten“ gönnen. Zumindest ernährt sich Bas Kast so und es scheint ihm sehr gut damit gehen. Ob das nun wirklich die Königslösung ist, das wird man wohl erst in einigen Jahren wissen. Doch fand ich seine Ausführung sehr interessant und auch seine Schlussfolgerungen daraus durchaus nachvollziehbar.

Sicherlich ist es auch sehr interessant für alle, die mit ihren Diäten schon gescheitert sind. Er widmet sich dem Thema Abnehmen sehr ausführlich.

Den Sprecher fand ich durchaus ok,  ich konnte ihm gut zuhören.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Bas Kast – Der Ernährungskompass: Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung

Theresa Hannig – Die Optimierer

Beschreibung
MEHRFACH PREISGEKRÖNT! Ausgezeichnet mit dem Stefan-Lübbe-Preis 2016 und dem Seraph 2018 für das beste Debüt.

Im Jahr 2052 hat sich die Bundesrepublik Europa vom Rest der Welt abgeschottet. Hochentwickelte Roboter sorgen für Wohlstand und Sicherheit in der sogenannten Optimalwohlökonomie. Hier werden alle Bürger von der Agentur für Lebensberatung rund um die Uhr überwacht, um für jeden Einzelnen den perfekten Platz in der Gesellschaft zu finden.

Samson Freitag ist Lebensberater im Staatsdienst und ein glühender Verfechter des Systems. Doch als er kurz vor seiner Beförderung beschuldigt wird, eine falsche Beratung erteilt zu haben, gerät er in einen Abwärtsstrudel, dem er nicht mehr entkommen kann. Das System legt alles daran, ihn zu optimieren… ob er will oder nicht.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Richard Barenberg

Länge
9 h 12 m

Meine Meinung
Was für eine Geschichte! Solche Stories liebe ich, die in nicht all zu ferner Zukunft spielen und die eine Welt beschreiben, die nicht völlig unvorstellbar ist, nein, die im Gegenteil durchaus vorstellbar für unsere nahe Zukunft erscheint.

Hier werden auf geniale Weise möglichen Folgen der vielen kleinen Veränderungen der Computerüberwachung und der vollständigen Durchsichtigkeit des Privatlebens in einer Lebensvision beschrieben, wie es gar nicht mal so abwegig ist. Denn ich habe gehört, dass es z. B. in China durchaus schon die Bewertungen mit einem Punkteranking der Bürger gibt.

Sehr schön werden hier die verschiedenen Lebensansichten dargestellt und durchleuchtet. Samson Freitag z. B. ist ein totaler Fan dieser neuen Optimalwohlökonomie. Seine Eltern dagegen sind strikte Gegner dieses Systems. Dies bringt natürlich einige Streitigkeiten mit sich. Sehr gut fand ich auch, wie sich die verschiedenen Bekannten-/Verwandtenbeziehungen auf das eigene Ranking auswirken können. In solch einer Gesellschaft sollte man sich seine Freunde und  ja auch seine Verwandten sehr genau aussuchen. Was in letzterem Fall ja nun unmöglich ist. Mitgefangen, mitgehangen.

„Jeder an seinem Platz“ so der Leitspruch der Gesellschaft. Eigentlich ein netter Gedanke. Jeder soll die Arbeit verrichten, die ihm am meisten Freude bereitet und die er am besten kann. Doch selbst wenn man nichts besonders gut kann oder keine großen Interessen an einem Thema hat, so wird man nicht als Arbeitsloser geächtet. Nein, man muss dann einfach die nächsten Jahre nicht arbeiten. Für die einen eine traumhafte Vorstellung, für die anderen ein Albtraum. Natürlich ist dies alles nur durch die Einführung des BGE, also des Bedingungslosen Grundeinkommens, möglich. Und dies wiederum nur, wenn es viele Roboter gibt, die viele Arbeiten verrichten.

Mir hat diese Art der Zukunftsvision äußerst gut gefallen. Für einen Teil der Menschheit mag sie passend und stimmig sein, doch es gibt eben immer auch die Umkehrseite.

Und das beste an der ganzen Story war dann auch noch der Schluss. Da habe ich trotz allen Vorahnens dann leicht gestaunt.

Richard Barenberg fand ich hier wieder ganz hervorragend.

Und wenn ich von einer Story so hin und weg bin, dann kommt sie natürlich auf meine Bestenliste.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Theresa Hannig – Die Optimierer

Siehe auch:

Giulia Enders – Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ

Darm mit CharmeBeschreibung
Explizit vom Darm zu sprechen, ist weitestgehend tabu. Dabei hat dieses Organ einen Orden verdient! Mit gesunder Darmflora können wir Übergewicht, Allergien und Alzheimer die Stirn bieten. Doch warum gerät dieses komplexe Gebilde manchmal aus der Balance? Wie beeinflusst es unsere Psyche?

Science-Slam-Gewinnerin Giulia Enders verrät klug und humorvoll, warum man am Darm einfach nicht vorbeikommt…

Sprecher
Giulia Enders

Länge
3 h 49 m

Meine Meinung
Darm mit Charme – gestern habe ich mir das Hörbuch heruntergeladen und gestern habe ich das Hörbuch auch in einem Rutsch durchgehört. Ich bin nun mächtig beeindruckt von meinem Darm und seinen Bewohnern und vor allem habe ich viel gelacht beim Lauschen der Lektüre. Ist wirklich lustig und charmant erzählt und erklärt und vor allem sehr interessant und lehrreich. Mit vielen anschaulichen Methaphern werden hier einige Vorgänge im menschlichen Körper erklärt, so dass auch ein Laie dieses komplizierte Thema und die ausgeklügelten Vorgänge im Darm durchaus verstehen kann.

Ich hätte nie gedacht, dass der Darm z. B. auch Auswirkungen auf die Psyche haben könnte. Überhaupt hätte ich nicht gedacht, dass der Darm so ein großer Herrscher im menschlichen Körper ist. Ich muss gestehen, den Stellenwert des Darms im ganzen menschlichen Gefüge habe ich mächtig unterschätzt. Klar kennt man den Spruch: Du bist, was du isst. Aber nach der Lektüre dieses Hörbuches versteht man auch warum!

Sehr schön fand ich auch, dass aufgrund neuester Forschungsergebnisse Thor Heyerdahls Vermutung, dass Polynesien von Peru aus entdeckt wurde, bestätigt werden konnten. Alles aufgrund von kleinen Darmbakterien. Ok, Thor Heyerdahl hat es ja schon mit der Kon-Tiki bewiesen, aber schön, wenn es dann nochmals bestätigt wird. Schade nur, dass Heyerdahl 2003 gestorben ist und dieses somit nicht mehr erlebt hat. Er hätte sich bestimmt sehr gefreut.

Darm mit Charme – dieser Titel passt perfekt zu diesem Sachbuch. Denn nicht nur der Schreibstil kommt äußerst locker daher, auch das Organ, um das es geht, hat bei mir nun einen höheren Stellenwert erhalten. Und ja, der Darm verhält sich ja schon ab und an sehr charmant seinem „Eigner“ gegenüber.

Giulia Enders, die dieses Buch geschrieben hat, hat es auch selbst vorgetragen und das absolut bravourös. Denn sie hat eine angenehme Stimme und hat diesem eigentlichen Tabu-Thema eine sehr charmante und entspannte Note aufgesetzt. Ein Sachbuch, das sich in einem sehr modernen Gewand präsentiert. Nichts da mit staubtrocken und todlangweilig. Dieses Sachbuch macht einfach Spaß.

Ich denke, ich werde es in naher Zukunft nochmals hören, da hier wirklich sehr viele Informationen präsentiert und auch sehr viele gute Tipps gegeben werden.

Dieses Hörbuch kommt auf meine Bestenliste.

s5g5h

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Giulia Enders – Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ

Franz Kotteder – Billig kommt uns teuer zu stehen: Das skrupellose Geschäft der globalisierten Wirtschaft

BilligBeschreibung
Profit über alles – was das Gewinnstreben der Industrie uns wirklich kostet:
Hauptsache billig! Der Wunsch der Verbraucher ist auch die Devise der Produzenten – Je billiger eine Ware produziert und eingekauft wird, umso größer der Gewinn für Unternehmen und Handel. Doch die Profitmaximierung um jeden Preis führt zu menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen, Umweltzerstörung, Massentierhaltung und Gesundheitsschäden. Mit miesen Tricks werden uns immer schlechtere Produkte untergejubelt. Und egal, ob wir bei Aldi oder im Bioladen, ob wir Möbel, Kleidung oder Nahrungsmittel kaufen: Oft haben wir gar nicht die Möglichkeit, richtig zu entscheiden. Zunehmend verlieren wir das Gefühl für den wahren Wert der Dinge.

Franz Kotteder schreibt für alle, die sich nicht mehr an der Nase herumführen lassen wollen. Er deckt auf, wie die Drahtzieher und Profiteure des Billigwahns arbeiten und welchen Preis wir alle dafür bezahlen. Er zeigt zugleich, was wir schleunigst ändern müssen und wie jeder Einzelne beim Einkauf bessere Entscheidungen treffen kann.

Sprecher
Franz Kotteder

Länge
7 h 32 m

Meine Meinung
Soeben habe ich dieses Hörbuch beendet. Ich bin entsetzt, schockiert, wütend, um einiges schlauer und verdammt sauer. Mit immer weniger Aufwand immer mehr Profit machen – so schaut unsere Welt aus. Und die Notleidenden dabei sind die Tiere und auch die Menschen. Außer natürlich den Menschen, die in den Großkonzernen und Großbanken arbeiten, die den ganzen Schlamassel verursachen. Diese verdienen sich eine goldene Nase damit.

Klar, hatte ich schon vor diesem Hörbuch gewusst, dass z. B. die Haltung von Schlachtvieh und Hühnern alles andere als artgerecht ist. Aber ich wusste nicht, dass 20 % der Hühner erst überhaupt nicht in den Verkauf gelangen, wenn sie es nicht schaffen, in den lächerlichen 38 Tagen (oder waren es 42 Tage?), die ihnen vom Schlüpfen bis zum Schlachten verbleiben, auf das erforderliche Gewicht zu kommen. Oder aber, dass wenn sie es schaffen, ihnen die Knochen im Leib brechen, da die Knochen gar nicht so schnell aufgebaut werden können. Oder dass sie gar vergast (!) werden, wenn sie nicht den Vorstellungen des Herstellers (und des Verbrauchers) entsprechen! Poh, ich könnte … das sage ich hier besser nicht.

Dies ist nur ein ganz, ganz kleines Teilchen aus diesem wirklich sehr informativen Buch. Es werden hier sehr viele Beispiele genannt, die einen wirklich an der Menschheit und deren Menschlichkeit zweifeln lassen. Nach mir die Sintflut, Hauptsache, ich habe 5 Porsche in der Garage meiner Luxusvilla stehen.

Viele Firmen werden durchaus auch beim Namen genannt. So kommen unter anderem z. B. Amazon (klar), H&M, Ikea, Monsanto und auch die BASF (mein ehemaliger Arbeitgeber) nicht gut weg. Wie auch, bei deren Machenschaften.

Von mir gibt es für dieses Hörbuch die volle Punktzahl! Denn gerade weil es eine ordentliche Portion an Schockierendem aneinanderreiht, was man sonst nur hier und da mal mitbekommt, ist es so aussagekräftig, in welcher Welt wir mittlerweile leben. Nämlich in einer Welt, in der weder Mensch noch Tier und auch nicht die Pflanzen noch irgendeine Bedeutung haben, außer den größt möglichen Profit daraus zu machen.

Und jetzt posaune ich lauthals in die Welt hinaus: Hört euch dieses Hörbuch an! Denn es geht uns alle an! Jeder einzelne von uns kann und muss sein Stück dazu beitragen, dass diese Abwärtsspirale ein Ende hat!

s5g5s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Franz Kotteder – Billig kommt uns teuer zu stehen: Das skrupellose Geschäft der globalisierten Wirtschaft

Siehe auch: