Kate Pepper – 7 Minuten zu spät

Beschreibung
Die hochschwangere Lauren ist verschwunden.

Nur 7 Minuten zu spät kam ihre beste Freundin Alice zu dem vereinbarten Treffpunkt im Park. Und jetzt ist Lauren weg. Was ist passiert? Haben die Wehen bereits eingesetzt? Wenige Tage später wird Lauren mit aufgeschnittenem Bauch gefunden. Wer kann so etwas tun? Lebt das Kind? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
7 h 01 m (leider gekürzt)

Meine Meinung in Kürze
„7 Minuten zu spät“ ist ein guter Krimi, der keine Minute langweilig ist. Leider ist er aber auch gekürzt. Ich finde zwar nicht, dass man das sonderlich merkt, aber irgendwie bleibt doch immer das Gefühl, dass einem wichtige Dinge vorenthalten wurden.

Sehr erfreut war ich hingegen, endlich mal wieder Franziska Pigulla zu hören. Sie fand ich schon immer eine richtig gute Sprecherin.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Bookbeat.de. Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Kate Pepper – 7 Minuten zu spät

James Patterson – Tagebuch für Nikolas

TagebuchBeschreibung
Als Katie Wilkinson den perfekten Mann kennenlernt, ist sie überglücklich. Doch eines Tages verschwindet der Geliebte spurlos; er hinterlässt ihr jedoch ein Tagebuch. Es sind die Notizen einer jungen Mutter, die sie ihrem Baby gewidmet hat. In ihnen schildert sie ihre Liebesbeziehung zu dem Vater des Kindes. Schon bald begreift Katie, dass der Mann aus dem Tagebuch und ihr Geliebter ein und dieselbe Person sind …

.

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
4 CDs

Meine Meinung
Eine schöne Geschichte. Voller Liebe, Gefühle, Dramatik, Trauer, Verzweiflung und Glück. Über lange Strecken wird das Glück von Suzanne gnadenlos der Verzweiflung von Katie gegenübergestellt, was der Geschichte natürlich eine enorme Portion an Dramatik verleiht.

Die Personen (es sind nicht wirklich viele) werden sehr gut beschrieben und auch die Gefühlsregungen kommen nicht zu kurz. Stellenweise waren sie mir zu schnulzig, aber es hielt sich in ertragbaren Grenzen.

Die Parabel von den fünf Bällen hat mir sehr gut gefallen – man sollte sie sich verinnerlichen.

Was ich aber wirklich erstaunlich finde, ist die Tatsache, dass dieses Buch von James Patterson geschrieben wurde. Hätte ich eigentlich eher „Nicolas Sparks“ zugeschrieben. Wenn man also Bücher von Sparks mag, wird einem dieses Hörbuch ganz sicher auch gefallen.

Franziska Pigulla hat sehr gut gesprochen. Gekonnt hat sie betont, Pausen eingebaut, lauter und leiser gesprochen – alles sehr passend zur jeweiligen Situation.

Fazitstars_4 empfehlenswert

Siehe auch: 

Stephen King – Carrie

Beschreibung
Als 3-jährige lässt sie einen Steinregen auf ihr Elternhaus niederregnen, weil ihre Mutter ihr in einem Anfall religiösen Wahns nach dem Leben trachtet. Als 16-jährige erlebt sie einen Augenblick tiefster Demütigung. Dann, auf dem Abschlussball der Schule, wird sie das Opfer eines bösen Streichs. Schmerz, Enttäuschung, Wut treiben sie zum Äußersten: Mit der schieren Kraft ihres Willens entfesselt sie ein Inferno, gegen das die Hölle der Garten Eden ist. Das ist Carrie – beseelt, besessen von einer unheimlichen Gabe mit ungeheurer Tragweite und furchtbaren Folgen.

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
540 Minuten

Meine Meinung
Carrie hat mich schon damals begeistert, als ich es gelesen hatte. Und jetzt, in der Lesung von Franziska Pigulla war ich noch mehr als begeistert. Sehr nuanciert und jederzeit passend spricht sie die Geschichte von einem jungen Mädchen, die einfach nur ihren Platz in der Welt suchte, die nur ein stinknormaler Teenager wie alle anderen sein wollte. Aber dieses Glück ward ihr nicht gegönnt. Zu viele, die sie aufgrund ihrer „Andersartigkeit“, für die sie persönlich gar nichts konnte, an der vielmehr ihre völlig verschrobene Mutter Schuld war, nicht ausstehen konnten und die sie immer und immer wieder zum Gespött der ganzen Schule machten. Zu heftig, für einen pubertierenden Teenager. Doch niemand hat mit Carries außergewöhnlichen Kräften gerechnet. Keine ahnte auch nur, was dieses Mädchen „anstellen“ konnte, bis es zu spät war und alles in einem tödlichen Chaos endete.

Super Story, klasse vorgetragen!

s5g5

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Stephen King – Carrie

Siehe auch:

 

Cody McFadyen – Der Todeskünstler

Beschreibung
Das Grauen war in diesem Haus, und es hat Spuren hinterlassen. FBI-Agentin Smoky Barrett riecht den Tod bereits, als sie die Schlafzimmertür öffnet. Der Boden ist mit Blut getränkt; auf der Decke und den Wänden prangen Blutgemälde. Neben den beiden entstellten und geschändeten Opfern kauert ein Mädchen. Sie hält sich eine Pistole an die Schläfe. Der Todeskünstler hat sie besucht, und das nicht zum ersten Mal.
.

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
429 Minuten

Meine Meinung
Dieses Hörbuch ist nichts für schwache Nerven und zimperlich sollte man auch nicht sein, was grausame Szenendetails anbelangt. Es ist etwas schwierig dieses Buch zu beschreiben, ohne allzu viel zu verraten. Nur soviel sei gesagt: was hier geschildert wird, ist wohl so ziemlich das Schlimmste was man sich vorstellen kann. Alle Menschen die das Mädchen liebt, werden umgebracht – sie soll seelisch zerstört werden. Und dies tut der Todeskünstler mit einer Präzision und Genauigkeit, die einen wirklich erschauern lässt.

Wie von Cody McFadyen gewohnt, wird die Geschichte zwar nicht super rasant aber sehr spannend erzählt. Immer tiefer wird man in den Sumpf mit hinein gezogen und bis man dann schließlich sprachlos vor einem kompletten Scherbenhaufen steht. Na, und dass Franziska Pigulla eine brillante Sprecherin für dieses Genre ist, brauche ich wohl nicht mehr erwähnen.

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch:

Cody McFadyen – Das Böse in uns

Beschreibung
Ein Flug nach Virginia. Die Passagiere fühlen sich wohl. Auch Lisa. Bis sich ihr Nachbar zu ihr herüberlehnt und flüstert: „Jetzt werde ich dich töten.“ Erst nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat nur einen Hinweis: ein silbernes Kreuz im Körper der Toten. Dann tauchen im Internet brutale Videos von Morden auf. Sie scheinen mit Lisas Tod in Verbindung zu stehen. Die Filme verraten: Jedes Opfer hatte ein Geheimnis, das seine Seele belastete. Und eine Seele steht als Nächstes auf der Liste des Mörders: die von Smoky Barrett…

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
414 Minuten

Meine Meinung
Das zweite Buch, welches ich um die Agentin Smoky Barrett gehört habe, welches eigentlich der 3. Teil ist, war auch wieder gut. Aber es hat mich jetzt nicht so gefesselt, wie das erste Hörbuch „Die Blutlinie“. Aber nichtsdestotrotz habe ich es quasi an einem Stück gehört – nur unterbrochen durch eine Schlafeinheit, die halt ab und an sein muss – leider 😉

Smoky kam auch hier wieder sehr authentisch rüber, wie auch fast alle anderen Charaktere. Cody McFadyen versteht es wirklich sehr gut, den agierenden Menschen eine Seele zu geben, so dass man sich sehr schnell mitten in der Geschichte wieder findet und auch mitfühlt. Was ich hier wirklich zu bemängeln hätte, ist die Auflösung des Ganzen. Das kann ich jetzt natürlich nicht schreiben – dann wäre ja das Buch für niemanden mehr interessant. Und wahrscheinlich ist das auch einfach nur meine ureigene momentane Abneigung gegen dieses Thema, denn es wurde schon so verdammt oft in Büchern ver-/bzw. bearbeitet… Somit dachte ich dann nur: ach … (kann ich jetzt nicht verraten) muss mal wieder herhalten… 😉

Franziska Pigulla hat wie immer auch dieses Hörbuch versiert vorgetragen. Ihre Stimme und ihre Art mag ich einfach. Ich finde sie sehr ansprechend und absolut geeignet für Krimis und Thriller.

Dieses Hörbuch war Teil der VOX-Thriller-Box. Da ich die Thriller-Box als Ganzes aber nicht wirklich empfehlen kann, an dieser Stelle der Hinweis, dass es dieses Hörbuch z. B. auch bei Audible gibt.

Fazit: stars_4 empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch:

David Baldacci – Mit jedem Schlag der Stunde

Beschreibung
Ausgerechnet eine friedliche Kleinstadt in Virginia wird von grausamem Morden heimgesucht. Ein Zusammenhang ist naheliegend und wird schnell klar durch die Armhaltung der Mordopfer und die zu einer vollen Stunde stehengebliebene Uhr an deren Handgelenk. Das ist das Verbindende einiger der Morde, sonst gibt es viele Unterschiede, denn der Mörder kopiert die Muster verschiedener Mordserien. Die ehemaligen Secret Service-Agenten Michele Maxwell und Sean King, die zusammen eine Privatdetektei betreiben, werden von der örtlichen Polizei angeheuert und geraten tief in den Strudel dieses Falls hinein und damit ins Visier des Mörders.

Schnell geraten bei den Ermittlungen die Battles ins Blickfeld, eine industriell-feudale Sippschaft mit riesigen Besitztümern. Zunächst ermitteln Maxwell und King dort nur wegen eines Einbruchs. Doch dann wird Bobby Battle, der Patriarch, ermordet. Unstimmigkeiten am Tatort führen zur Vermutung, dass nicht der Serienkiller, sondern ein Trittbrettfahrer am Werk war. Nach einer schier unüberschaubaren Reihe von Morden kommt es nach der Erhellung zahlreicher Abgründe an Haupt- und Nebenschauplätzen und der trickreichen Enttarnung des Serienmörders zum dramatischen Showdown, in welchem bis zuletzt Überraschendes enthüllt wird.

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
6 CDs

Meine Meinung
Ja, was soll ich zu diesem Buch sagen. Ein typischer Ami-Krimi! Viel Blut, viele Tote, wenig wirkliche Ermittlungsarbeit und reichlich konstruierte Story. Es war eine kurzweilige Unterhaltung, mehr nicht.

Fazit: stars_3 ganz nett

Siehe auch:

Cody McFadyen – Die Blutlinie

Beschreibung
Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Mörders. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen – ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte …
.

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
6 CDs

Meine Meinung
Hammerharter Thriller – nix für schwache Nerven! Super spannend! Ich habe es in einem Rutsch durchhören müssen.

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Gehört am 23.07.2009

Siehe auch:

Lisa Jackson – Shiver – Meine Rache wird euch treffen

Beschreibung
Die Fotografin Abby Chastain verlor im Alter von 15 Jahren ihre Mutter, als diese – schon seit langem von Wahnvorstellungen gequält – aus dem Fenster ihres Zimmers in einer psychiatrischen Anstalt in den Tod sprang. Jetzt kommen die Schatten der Vergangenheit zurück, als eine unheimliche Mordserie New Orleans erschüttert. Der Täter, der sich in den Katakomben eben jener Anstalt versteckt hält, tötet jeweils Opferpaare – das eine Opfer steht für eine der Todsünden, das andere für die komplementäre Tugend. Abbys Name steht auch auf seiner Todesliste …

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
6 CDs

Meine Meinung
Naja, zäh wie Kaugummi! Meiner Meinung nach kein Vergleich zu den anderen beiden Büchern („Ewig sollst du schlafen“ und „Deathkiss – Süß schmeckt die Rache“) von ihr. Die Story, es werden immer 2 Menschen gleichzeitig umgebracht, fand ich mehr als lau, die Auflösung absolut schwach. Zudem war es ziemlich schleppend von Franziska Pigulla vorgelesen – Nein, das hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen.

Fazit: stars_2 naja

Gehört am 26.03.2009

Siehe auch:

Stephen King – Das Mädchen

Beschreibung
Die neunjährige Trisha unternimmt mit ihrem Bruder und ihrer Mutter eine Wanderung. Sie verlässt kurz den Weg – und verläuft sich im Wald. Hunger und Durst, Schwärme von Mücken, Einsamkeit und Dunkelheit sind nicht ihre einzigen Begleiter …

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
7 CDs

Meine Meinung
Das ist für mich ja die Horrorvorstellung pur. Ein kleines Mädchen verirrt sich in einem riesigen Wald und wird doch von allem möglichen Krabbelzeug attackiert. Klasse! Gruselig!

s5g5h

Gehört vor dem 31.12.2008

Siehe auch:

 

Patricia Cornwell – Brandherd

Beschreibung
Kay Scarpetta, Chefin der Gerichtsmedizin von Virginia, erhält einen Drohbrief. Absenderin ist die vor fünf Jahren überführte Psychopathin und Mörderin Carrie Grethen. Ein ernsthafter Grund, besorgt zu sein. Zu sehr war Scarpetta in den damaligen Fall persönlich verwickelt.
So kann sie sich kaum auf ihren neuesten Einsatz konzentrieren, der die Mordkommission von Richmond gerade in Atem hält: den spektakulären Brandanschlag auf das Anwesen des Medienmoguls Kenneth Sparkes. Aber es ist nicht Sparkes‘ Leiche, die Scarpetta in den Trümmern des Hauses findet. Im Zentrum des Brandherdes liegen die stark verkohlten Überreste einer jungen Frau. Auch die Brandursache gibt Rätsel auf: Wie konnte aus dem Nichts ein Feuer von so vernichtender Hitze entstehen?
Während der Ermittlungen ereilt Scarpetta die Botschaft, dass Carrie Grethen aus der Psychiatrie ausgebrochen ist – Scarpetta weiß, dass sie von nun an keine ruhige Minute mehr haben wird …

Sprecher
Franziska Pigulla

Länge
5 CDs

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Gehört vor dem 31.12.2008

Siehe auch: