Harald Lesch, Klaus Kamphausen – Wenn nicht jetzt, wann dann?

Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen

Beschreibung
Wege aus der Klima- und Umweltkrise

An jeder Ecke scheint es zu brennen: Die Menschen haben einen dramatischen Klimawandel in Gang gesetzt. Rücksichtslos werden Mensch und Natur ausgebeutet. Das Leben ist bis zum Zerreißen durchökonomisiert, die Gesellschaft gespalten. Überall stecken wir in lähmenden Widersprüchen. Ratlosigkeit macht sich breit. Was können wir, was kann jeder Einzelne tun? Wir haben keine Zeit zu verzagen, sagen Harald Lesch und Klaus Kamphausen. An zahlreichen Beispielen zeigen sie, wie wir mit Widersprüchen umgehen können, und erörtern mit namhaften Experten wie Ottmar Edenhofer, Karen Pittel und Ernst Ulrich von Weizsäcker Lösungsansätze, Handlungsmöglichkeiten und Ideen für ein gedeihliches Zusammenleben. Ein Aufruf und ein Mutmachhörbuch!

Sprecher
Harald Lesch, Detlef Kügow-Klenz, Claus-Peter Damitz, Julia Cortis

Länge
9 h 23 m

Meine Meinung
Wow, das nenne ich mal inspirierend und informativ.

Harald Lesch bringt es mal wieder so richtig schön auf Punkt. Er beschreibt z. B. einen typischen deutschen Samstag. Die Espresso-Maschine brodelt, der Regen tröpfelt vor sich hin, die Geschäfte haben ewig lange auf – es hat also noch Zeit, endlich in die Gänge zu kommen. Ja, ich muss gestehen, der Samstag ist für mich auch so ein „heiliger“ Tag, an dem ich es zunächst gerne ganz gemütlich angehen lasse. Hatte ja genug Zeitdruck über die Woche. Und dann kommt Herr Lesch und tritt einem mal so gewaltig in den (sorry für den Ausdruck) Arsch. Und das ist auch gut so. Denn unsere Lethargie kann so nicht weiter gehen. Zumindest nicht, wenn uns an den nachfolgenden Generationen oder auch „nur“  an unseren jetzigen Mitmenschen in anderen, ärmeren Ländern etwas liegt.

Dieses Buch zeigt deutlich auf, wie schwierig der schmale Grat der Politik und der Wirtschaftsinteressen ist. Leider „gewinnt“ immer noch der Profit und die Geldgier der Reichen, die logischerweise immer reichen werden. Wenn sie ihr Geld ja wieder investieren würden, wäre ja alles wieder einigermaßen ok. Aber das ist ja nicht der Fall. Es wird einfach nur gehortet und versauert auf der Bank. Anstatt in sinnvolle Investitionen eingebracht zu werden, die unsere Welt so dringend braucht.

Er erklärt auch, wie es zu solchen demokratischen Fehlentscheidungen wie Donald Trump oder Bewegungen wie der AfD oder LePen kommen konnte. Denn ein ganz natürliches Gesetz ist es, dass eine zu große Abweichung vom Mittel (also die Schere zwischen Arm und Reich) immer nach Ausgleich sucht. Das ist ein Naturgesetz. Danach „handelt“ auch die Natur. Es braucht Ausgewogenheit, um existieren zu können.

Hier kommen auch sehr viele Personen in Interview-Form zu Wort, die durchaus sehr relevante Meinungen und Fakten zum Thema Klimawandel vertreten. Doch meiner Meinung nach bekommt man von solchen Leuten in der Politik nie etwas zu hören. Politisch werden weiter schön Kohlekraftwerke gebaut, (man bedenke nur die RWE und den kümmerlichen Rest des Hambacher Forsts), von Klimakanzlerin kann man wohl nicht mehr reden.

Oh, ich merke gerade, dass der letzte Absatz viel zu sehr meine Meinung hier abbildet, als dass ich das Hörbuch beschreibe. Aber vielleicht liegt das auch daran, dass sich meine Meinung sehr, sehr nahe an Leschs bewegt.

Eines möchte ich hier aber noch besonders hervorheben. Ich habe schon viele Sachbücher über unsere Zukunft gehört, immer in der Hoffnung, dass ich mal einen konkreten Hinweis bekomme, wie ich als Einzelkämpfer etwas bewirken kann, ohne mich gleich einer Organisation oder sonst wem anschließen muss. Hier wurde ich in einigen Bereichen echt hellhörig und habe nun große Pläne… Okay, ob ich die auch umsetzen werden, steht natürlich auf einem anderen Blatt (ich erinnere nur an den gemütlichen Samstag… ). Aber die Motivation und Inspiration ist zumindest schon mal da. Und das ist mehr als vor der Lektüre dieses Hörbuches.

Äußerst interessant fand ich auch das Gedicht/Lied von Franz Hohler – Der Weltuntergang aus dem Jahr 1974, welches hier in voller Länge aufgeführt wurde:

Franz Hohler – Der Weltuntergang (1974) – Video

Ok, das Video ist vielleicht nicht ganz so spannend, abgesehen vom Text natürlich. Wer  lieber nur den Text lesen möchte:

Franz Hohler – Der Weltuntergang – Ausschnitt aus der Zeitschrift  „Humane Wirtschaft 06/2017“

Und nun kann man sich selbst einmal fragen, wann man eigentlich zuletzt tote Fliegen von der Windschutzscheibe gekratzt hat. Als ich vor 30 Jahren meinen Führerschein gemacht habe und mein erstes Auto bekam, war die „Leichenentfernung“ von der Windschutzscheibe eine absolut übliche Tätigkeit. Jetzt, da Lesch dieses Gedicht von Hohler erzählt hat, fiel mir erst auf: Stimmt! Es gibt keine Leichen mehr auf der Windschutzscheibe. Und das sicherlich nicht, weil die Insekten gelernt hätten, den Autos auszuweichen…

Solch ein tolles, inspirierendes und informatives Hörbuch hat natürlich einen Platz auf meiner Bestenliste verdient.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch, Klaus Kamphausen – Wenn nicht jetzt, wann dann?

Siehe auch:

Harald Lesch – Physik für die Westentasche

physik-fuer-die-westentascheBeschreibung
Kann das riesige Gebiet der modernen Physik in gut 50 kurzen Kapiteln „für die Westentasche“ verständlich gemacht werden? Das geht, wenn ein Professor sein umfassendes Wissen und seine Erfahrung als Vermittler einbringt. Und wenn er das Buch mit einem Studententeam zusammen schreibt. Ob Atome oder Quanten, gekrümmter Raum und verbogene Zeit, Bosonen oder Hawkings Branenwelten, Energie oder Entropie, Schrödingers Katze oder Zeitreisen, Druck oder Drehimpuls, Gewitter, Gravitation oder Quarks: Harald Lesch und das Quot-Team schaffen es, die Begriffe kurz und bündig zu erklären und uns neugierig auf die heutige Physik zu machen.

Sprecher
Harald Lesch

Länge
3 h 29 m

Meine Meinung
Also ganz so einfach, wie sich der Titel anhört, fand ich den Inhalt jetzt nicht. Wenn auch wesentlich verständlicher, als ich es jemals zuvor erklärt bekam. Wie so üblich, erklärt Harald Lesch kurzweilig und anschaulich. Aber wie ich meine Deckenlampe richtig anschließe, weiß ich leider immer noch nicht. Nun gut, war vielleicht auch nicht ganz das Thema des Hörbuches. 😉
Aber empfehlenswert ist es allemal. Es ist sehr umfassend und trotzdem nicht ausschweifend. So mag ich das.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch – Physik für die Westentasche

Siehe auch:

Harald Lesch – Der Urknall: Was geschah danach (Alpha Centauri 2)

alpha-centauri-2Beschreibung
1. Was geschah in den ersten drei Minuten?
2. Was ist Hintergrundstrahlung?
3. Ist das Universum symmetrisch?

Sprecher
Harald Lesch

Länge
42 m

Meine Meinung
Der Urknall: Was geschah danach ist die Fortsetzung von Alpha Centauri 1. Kaum verwunderlich, was? Im Gegensatz zum 1. Teil fand ich die Fortsetzung ziemlich kompliziert und schwierig zu verstehen. Ich werde es wohl noch ein, zwei, drei Mal hören müssen, bis ich das vollständig verstanden habe.

Doch eines wird mir bei den ganzen Büchern von Harald Lesch immer schleierhafter: Warum eigentlich trennt man in der Schule Chemie und Physik in zwei unterschiedliche Schulfächer? Sehr seltsam.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch – Der Urknall: Was geschah danach (Alpha Centauri 2)

Siehe auch:

Harald Lesch – Was ist Materie?

was-ist-materieBeschreibung
Das Unveränderbare: Materie ist für uns die fassbare Grundsubstanz aller Dinge und allen Lebens. Sie ist nichts anderes als Energie.

Atome und das Nichts: Alles, was ist, besteht aus unteilbaren Teilchen – und aus dem Nichts. Aber was ist das Nichts?

Elektromagnetische Felder: Im 19. Jahrhundert meinten Physiker, jetzt endlich das Geheimnis der Materie gelüftet zu haben. Sie irrten sich ganz gewaltig. Elektrische und magnetische Felder machten die Natur der Materie noch rätselhafter.

Quantenmechanik: Die Quantenmechanik lässt die Eigenschaften der Materie in ganz neuem Licht erscheinen. „Beziehung“ ist das Schlüsselwort.

Prof. Dr. Harald Lesch ist Prof. für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der LMU und lehrt auch an der Hochschule für Philosophie in München.

Sprecher
Harald Lesch

Länge
57 m

Meine Meinung
Die Themen (siehe oben), die Lesch in diesem Hörbuch erklärt, fand ich sehr gut zusammengestellt und natürlich – wie immer – bestens erklärt. Besonders interessant finde ich bei seinen Hörbüchern immer die geschichtliche Entwicklung bis heute. Wie erklärten sich die alten Philosophen die Welt, was hat bis heute seine Gültigkeit und was ist nach heutigen Erkenntnissen gänzlich anders.

Wie immer kurzweilig und interessant von Harald Lesch höchstpersönlich vorgetragen.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch – Was ist Materie

Siehe auch:

 

Harald Lesch , Wilhelm Vossenkuhl – Kant 3.0: Dialog über einen kritischen Geist

kant-3-0Beschreibung
WWW. So heißt heute die Lösung für die meisten Probleme. Ein kurzer Blick ins Internet und schon ist die Frage gelöst. WWW. So könnte man auch Immanuel Kants Projekt der Philosophie nennen: Kant 3.0: Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Damit hat Kant die Philosophie auf den Punkt gebracht. Seine Antworten darauf haben auch nach über 200 Jahren im 21. Jahrhundert eine große Bedeutung.

Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl ist Inhaber des Lehrstuhls I für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Prof. Dr. Harald Lesch ist Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie in München sowie Moderator der ZDF-Reihe „Abenteuer Forschung“.

Sprecher
Harald Lesch , Wilhelm Vossenkuhl

Länge
1 h 18 m

Meine Meinung
Harald Lesch und Wilhelm Vossenkuhl plaudern über die Ansichten von Immanuel Kant und vergleichen unter anderem unsere heutige Art, an Informationen zu kommen und zu denken mit der von Kant.

Natürlich geht es auch um die Frage, wie man z. B. ohne die entsprechenden Begriffe Zusammenhänge verstehen kann. Das fragte ich mich damals auch, als ich erfuhr, dass meine Nichte taub ist. Da kam bei mir dann auch der Gedanke auf: Wie funktioniert bei ihr eigentlich das Denken?

Ich fand das Gespräch der beiden kurzweilig, interessant und sehr informativ. Und eines habe ich davon mitgenommen: kaum noch einer nimmt sich heutzutage wirklich noch die Zeit, über ein Thema gründlicher nachzudenken. Man holt sich die gesuchten Informationen im Internet, denkt aber kaum noch darüber nach. Das sollten wir unbedingt wieder ändern.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch , Wilhelm Vossenkuhl – Kant 3.0: Dialog über einen kritischen Geist

Siehe auch:

Harald Lesch – Raum und Zeit

raum-und-zeitBeschreibung
Alltag: Wenn man anfängt, über die Begriffe Raum und Zeit nachzudenken, kann einem schwindlig werden.

Anfang: Physiker sehen in Anfang von Zeit und Raum den Beginn der Kausalität. Sofort stellt sich die Frage nach dem „Davor“.

Inventur: Einfache Bausteine verbinden sich zu immer komplexeren Dingen. Dazu braucht es Raum und Zeit. Der Zeitpfeil erklärt, warum es keine Reisen in die Vergangenheit gibt.

Dimensionen: Welten mit mindestens elf Dimensionen? Denkende Wesen, die von Raum und Zeit erzählen, kann es nur in einer Welt mit drei Raum- und einer Zeitdimension geben.

Prof. Dr. Harald Lesch ist Prof. für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der LMU und lehrt auch an der Hochschule für Philosophie in München.

Sprecher
Harald Lesch

Länge
58 m

Meine Meinung
Aha. Es ist also definitiv nicht möglich, eine Zeitreise zu unternehmen. Schade. Wirklich schade. Willst du auch wissen, warum Zeitreisen nicht möglich sind? Dann solltest du dir dieses Hörbuch anhören.

Doch es geht nicht nur um Zeitreisen, eigentlich ist das nur ein kleiner Ausschnitt. Denn hauptsächlich geht es darum, wie es sich mit unserem Raum und – noch interessanter – mit unserer Zeit verhält. Und das verblüffende: Nicht immer gilt:   1+1=2. Glaubst du nicht? Ist aber so.

Harald Lesch kann wunderbar erklären. Seine Erklärungen sind selbst für Laien sehr gut verständlich. Doch damit ich mir auch nur einen Bruchteil davon merken kann, habe ich mir das Hörbuch gleich zweimal angehört.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch – Raum und Zeit

Siehe auch:

 

 

Harald Lesch – Die dunkle Seite des Kosmos

die-dunkle-seite-des-kosmosBeschreibung
Dunkle Materie: Es gibt sie, obwohl sie noch niemand gesehen hat. Sie gibt keinerlei Strahlung ab. Und das in großen Mengen.

Dunkle Energie: Sie macht gut siebzig Prozent des Energieinhalts des Universums aus und beschleunigt die Expansion des Weltalls.

Schwarze Löcher: Schwarz und unsichtbar reißen sie alles an sich. Bei den kosmischen Feuerwerken lässt sich beobachten, wie strahlende Materie in die Schwarzen Löcher hineinfällt.

Astronomie ohne Licht: Ohne Licht lässt sich der rätselhafte Kosmos besonders gut erforschen – ein ganz neuer Blick ins Universum.

Prof. Dr. Harald Lesch ist Prof. für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der LMU und lehrt auch an der Hochschule für Philosophie in München.

Sprecher
Harald Lesch

Länge
52 m

Meine Meinung
Die dunkle Seite der Macht – ach nein, die dunkle Materie, darum geht es hier unter anderem. Doch eigentlich stimmt auch die Aussage: Die dunkle Seite der Macht 😉 Denn irgendwie hat die dunkle Materie auch eine gewisse Macht in unserem Universum.

Wieder eine äußerst beschauliche und interessante Sendung über Begriffe, die ich zwar schon gehört hatte, unter denen ich mir aber nie etwas vorstellen konnte. Zwar sind noch nicht alle Vorhänge gelüftet – und bei mir schon gar nicht – aber eine etwas klarere Vorstellung habe ich nun doch.

Auch dieses Hörbuch von Harald Lesch kann ich nur empfehlen. Er erklärt in einfachen Worten, wie es sich mit komplizierten Zusammenhängen verhält.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch – Die dunkle Seite des Kosmos

Siehe auch:

Harald Lesch – Sind wir allein im Universum?

sind-wir-allein-im-universumBeschreibung
Prof. Dr. Harald Lesch lehrt theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität, München. Seine Hauptforschungsgebiete sind: Schwarze Löcher, Neutronensterne und Plasmaphysik. Im Bayerischen Fernsehen ist er der Star der SPACENIGHT.

Teil 1:
Warum ist nicht nichts? Woher kommen die Bausteine des Lebens? Sind die Naturgesetze im Universum überall gleich?

Teil 2:
Was ist Leben? Was sind die Voraussetzungen für Leben auf einem Planeten? Sind interstellare Reisen möglich? Was wäre wenn?

Sprecher
Harald Lesch

Länge
2 h 23 m

Meine Meinung
Jetzt weiß ich endlich, warum Außerirdische immer grün sind, wenn sie bei uns auf der Erde landen. 🙂

Harald Lesch ist ein wahrer Profi darin, komplizierte Zusammenhänge einfach verständlich für jedermann zu erklären. Zwar ist hier viel von Neutronen, Protonen, Atomen, Gasen und Druck etc. die Rede. Doch man muss wirklich kein Physik- oder Chemiegenie sein, um dem Gesagten folgen zu können und die Botschaft zu verstehen. Sicher, selbst erklären könnte ich das nun nicht, muss ich aber auch nicht, das macht ja Harald Lesch auf ganz hervorragende Art und Weise. Deshalb sollte man diesem Hörbuch lauschen und nicht mir. Man sollte einzig auf meine Empfehlung hören und sich dieses Hörbuch anhören. Denn es ist nicht nur äußerst informativ, es ist sogar hier und da durchaus sehr humorvoll erzählt.

Und eins ist es immer: mit äußerster Faszination für das Thema vorgetragen. Harald Lesch legt hier ein „Affentempo“ im Erzählen an den Tag, man sollte sich schon wirklich auf das Hörbuch konzentrieren. Denn ohne Konzentration wird man sehr schnell aus dem „magischen Kosmos“ hinausgeschleudert und wird wenig Spaß an dem Hörbuch haben.

Einzig seine manchmal durch die Geschwindigkeit schludrige Aussprache hat mir nicht so gut gefallen. Aber letztendlich versteht man natürlich jedes Wort. Es ist eben eher ein Vortrag als eine Lesung. Aber eben genau das macht seine eigene enorme Begeisterung für das Thema bestens erkennbar. Es macht einfach Spaß, diesem Mann zu lauschen.

s4g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Harald Lesch – Sind wir allein im Universum?

Siehe auch:

Harald Lesch, Josef Gaßner – Urknall, Weltall und das Leben: Vom Nichts bis heute Morgen

UrknallBeschreibung
Das Universum verstehen? Vielleicht ist das zu hoch gegriffen – aber eines können Harald Lesch und Josef M. Gaßner versprechen: Sie erklären die Geheimnisse des Kosmos so verständlich wie nur möglich, ziehen dabei alle Register bis an die Grenzen ihrer eigenen Vorstellungskraft. Von Hefeteig und Honig wird ebenso die Rede sein wie von Higgsfeld und Phasenübergang. Aber keine Sorge – erst nachdem sämtliche notwendigen Begriffe erklärt wurden, beginnt die Expedition an den Rand der Erkenntnis. Woher wissen wir das alles überhaupt? Wie konnte Alles aus dem Nichts entstehen? Was war vor dem Urknall? Warum gibt es Sterne und Galaxien? Wie ist das Leben entstanden? War’s das jetzt?

Prof. Dr. Harald Lesch ist Prof. für Theoretische Astrophysik am Inst. für Astronomie an der LMU und lehrt auch an der Hochschule für Philosophie in München. Josef M. Gaßnerist Mathematiker, theoretischer Physiker, Kosmologe und Grundlagenforscher an der Universitätssternwarte München.

Sprecher
Harald Lesch, Josef Gaßner

Länge
4 h 35 m

Meine Meinung
Aha. So ist das also. Nein, ich bin nun kein bisschen schlauer, was sie Quantenphysik betrifft. Aber ich denke, das war auch gar nicht das Ziel des Hörbuchs.

Die beiden Herren erzählen und diskutieren auf sehr herzliche manchmal auch schnoddrige Art und Weise über die Entstehung des Weltalls. Und ich als Hörer durfte diesem Gespräch lauschen und hier und da habe ich dann auch etwas mehr über dieses mir nach wie vor rätselhafte Phänomen verstanden. Ok, ich gestehe, ich könnte mit meinen Worten das Ganze nun nicht erklären – aber ein paar kleine Verbindungen in meinen Hirn wurden hinzugefügt. Und irgendwann, ja irgendwann werden da weitere kleine Verknüpfungen hinzukommen. Und dann, ja dann, irgendwann werde auch ich das alles verstanden haben. Hoffentlich 😉

Es bleibt also spannend 🙂

Fazitstars_4 empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Harald Lesch, Josef Gaßner – Urknall, Weltall und das Leben: Vom Nichts bis heute Morgen

Siehe auch: