Jon Evans – Blutpreis

Beschreibung
Als Paul mit seiner Freundin Talena 2003 nach Sarajewo fliegt, um deren Schwester Saskia zu besuchen, finden sie eine verängstigte Frau vor, die von ihrem Mann brutal misshandelt wird. Um ihn zu verlassen, bleibt nur der Weg über den Menschenhändler Sinisa. Zunächst scheint alles gut zu laufen, doch nach und nach tun sich um Sinisa ungeahnte Abgründe auf. Eine gefährliche Reise rund um den Globus beginnt…

.

Sprecher
Michael Schwarzmaier

Länge
450 Minuten

Meine Meinung
Die Fortsetzung von „Tödlicher Pfad“ ist auch wieder ein sehr spannender Thriller! Dieses Mal beginnt das lebensgefährliche Abenteuer in Bosnien, wo Paul und Talena unbedingt die von ihrem Mann immer wieder verprügelte Saskia (Schwester von Tanela) heraus holen wollen. Doch das scheint nur über Menschenhändler zu gehen.

Also lassen sie sich mit diesen auf einen Deal ein: Paul programmiert ihnen eine Website und im Gegenzug verhelfen diese Leute ihnen, in die USA zu fliehen. Klingt erstmal noch relativ harmlos…

Aber es wäre ja kein Thriller von Jon Evans, wenn sich nicht ab sofort die Ereignisse schier überschlagen würden. Man zittert mit den Protagonisten förmlich mit, empfindet genauso tiefe Wut und will unbedingt, dass diese Leute verurteilt werden. Und natürlich ist da unser Freund Paul, dem Gerechtigkeit und die Menschenrechte über alles gehen, genau der Richtige, um die Bösewichte zur Strecke zu bringen. Ob sie es schaffen? Tja, das wird hier nicht verraten … Nur soviel, das Buch endet mit einem bombastischen Showdown auf dem Festival „Burning Man“ mitten in der Wüste…

Zu guter Letzt noch zum Sprecher, der auch schon „Tödlicher Pfad“ gesprochen hat: das hat er wieder super gemacht! Die Stimme passt sehr gut und seine Interpretationen sind immer absolut treffend.

Fazit: stars_5 absolut empfehlenswert

Siehe auch:

Jon Evans – Tödlicher Pfad

Beschreibung
In Nepal entdeckt Paul Wood die Leiche eines ermordeten Backpackers. Für Paul stellt die Entdeckung des Toten ein grauenhaftes Déjá-vu dar: Vor zwei Jahren wurde seine Freundin Laura in Kamerun auf dieselbe Weise umgebracht. Was aber haben zwei Morde miteinander zu tun, die auf verschiedenen Kontinenten verübt wurden? Paul macht sich auf eigene Faust auf, den Mörder zu finden. Doch er ahnt nicht, dass er einer Verschwörung auf die Spur gekommen ist, die jedes menschliche Vorstellungsvermögen übersteigt…

Sprecher
Michael Schwarzmaier

Länge
422 Minuten

Meine Meinung
Dieses Hörbuch ist ein Thriller so richtig nach meinem Geschmack! Der Protagonist, ein sehr sympathischer junger Programmierer, kommt absolut glaubhaft beim Hörer an. Auch alle anderen Mitwirkenden hat man direkt bildlich vor Augen und kann sich sehr gut vorstellen, wie sie denn in Entscheidungsfragen handeln werden. Die Handlungsorte sind sehr vielfältig, da es hier ja schließlich um die Geschichte von Backpackern  – also Rucksackreisende – geht. So nach und nach bekommt man dann auch mit, wie denn die Freundin des Protagonisten damals in Kamerun umgebracht wurde, wie es dazu kam und dann weiß man irgendwann, wer der Mörder ist. Doch nein, hier hört die Geschichte nicht auf – im Gegenteil. Hier fängt es erst richtig an, atemberaubend spannend zu werden. Denn aufgrund der vergeblichen Versuche den Mörder mittels Staatsgewalt dingfest zu machen, werden manchmal eben auch ganz normale Menschen wie du und ich zu Richtern und üben Selbstjustiz. Sehr schön ist hier beschrieben, wie der  Protagonist, der ja eigentlich gar kein Held und nicht wirklich mutig ist, über sich hinaus wächst, um Gerechtigkeit walten zu lassen.

Dieses Hörbuch habe ich in einem Rutsch gehört. Ich würde auch jedem raten, sich die 7 Stunden am Stück Zeit zu nehmen, denn es ist so spannend, dass man wirklich nicht aufhören kann. Eine wirklich klasse Leistung von einem mir bisher unbekannten Autor.

Auch den Sprecher kannte ich noch nicht. Aber er war eine sehr gute Wahl. Seine Stimme ist einem auf Anhieb sympathisch und er hat meiner Meinung nach jederzeit die rechte Betonung gefunden, so dass es vom Hörgenuss sehr entspannend war – was man vom Inhalt natürlich nicht sagen kann. 😉

s5g5h

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch: