Joy Fielding – Solange du atmest

Beschreibung
Als Psychotherapeutin mit eigener verkorkster Familiengeschichte glaubt Robin, alle menschlichen Abgründe zu kennen. Doch dann erhält sie eines Tages einen Anruf, der sie völlig aus der Fassung bringt: Jemand habe brutal auf ihren Vater, seine neue Frau Tara und deren Tochter geschossen. Tara erliegt kurz darauf ihren Verletzungen. Robin macht sich auf den Weg in ihren Heimatort. Ihr ist klar, dass es viele Menschen gibt, die einen Grund hätten, ihren Vater zu hassen – allen voran ihre eigene Familie. Aber was für ein Monster schießt auf eine Zwölfjährige?

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Petra Schmidt-Schaller

Länge
10 h 53 m

Meine Meinung
Schon lange habe ich kein Hörbuch mehr von Joy Fielding gehört. Mit ihrem Buch „Solange du atmest“ hatte ich sie dann doch wieder auf meinem Player. Doch schon nach den ersten 3 Stunden überlegte ich, sie wieder herunterzulöschen.

Ich habe selten ein Buch gehört, dass so vollgestopft ist mit wirklich sinnlosen Dialogen. Doch nicht nur völlig sinnlose Dialoge gibt es hier zuhauf, auch Dialoge, die gar keine sind, sondern einfach nur Wiederholungen des zuvor gesagten mit einem Fragezeichen am Ende versehen, füllen dieses Buch. Also einfallsloser geht es kaum noch.

Ich haderte wirklich sehr oft mit mir, ob ich mir das überhaupt weiter anhören sollte. Doch ich hörte weiter, da ich auf ein fulminantes Ende hoffte. Doch auch das Ende fand ich echt nicht gut. Völlig unglaubwürdig in meinen Ohren.

Ja, und als Krönung fand ich auch die Sprecherin nicht so gut. Sie übertrieb es sehr oft mit ihren Emotionen, was das Zuhören zusätzlich erschwerte.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Joy Fielding – Solange du atmest

Siehe auch:

Joy Fielding – Die Schwester

Die SchwesterBeschreibung
Das Böse in deiner Nähe

Caroline Shippley ist voller Vorfreude, denn ihr Mann Hunter hat sie zur Feier ihres zehnjährigen Hochzeitstages in ein Luxushotel in Mexiko eingeladen. Gemeinsam mit ihren beiden kleinen Töchtern beziehen sie ihre komfortable Suite. Doch was als paradiesischer Aufenthalt geplant war, wandelt sich zum tiefen Trauma in Carolines Leben: Eines Abends wird die zweijährige Samantha entführt. Caroline zerbricht beinahe an dem Verlust und muss sich den Verdächtigungen der Presse stellen, an der Entführung beteiligt gewesen zu sein. Die Jahre vergehen, bis sie eines Tages den Anruf einer mysteriösen jungen Frau erhält, die behauptet, ihre verlorene Tochter zu sein. Und bald wird Caroline die schockierende Wahrheit darüber offenbart, was wirklich in jener Nacht in Mexiko geschah…

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Petra Schmidt-Schaller

Länge
11 h 19 m

Meine Meinung
Diese Geschichte erinnert in ihren Anfängen sehr an den weltweit bekannt gewordenen Fall der verschwundenen Madeleine McCann, die vor vielen Jahren aus einem Appartment-Hotel in Portugal verschwand. Zumindest sind die Vorraussetzungen in etwa gleich. Nur dass diese Geschichte hier nahe der mexikanischen Grenze spielt.

Das macht  diese Story natürlich nicht minder interessant, denn Joy Fielding hat hier eine der möglichen Szenarien ausgearbeitet, wie sich solch ein Fall entwickeln und welche Lösung er parat haben könnte.

Den Wahnsinn der Presse, die wie die Heuschrecken über die Familie herfallen, deren Leid sowieso schon groß genug ist, fand ich sehr gut dargestellt. Auch dass sich eine solche Familie entzweit, ist durchaus denkbar. Ebenso das letztendlich aufmüpfige Verhalten der „verbliebenen“ Schwester, die sich nicht genug geliebt fühlt, da sich alles immer und nur um die verschwundene Tochter dreht.

Die Idee, die sich Joy Fielding als Lösung ausgedacht hat, fand ich ebenfalls gut. Ziemlich unwahrscheinlich zwar, aber wer weiß schon, was in manchen Köpfen vor sich geht. Und die gelieferte Erklärung war insgesamt gesehen durchaus glaubhaft und gut ausgearbeitet.

Die Sprecherin kannte ich bisher noch nicht, ich fand sie aber gut.

Insgesamt ist „Die Schwester“ eine interessante Story, die mich zwar nicht komplett vom Hocker gerissen hat, die aber aufgrund ihres Themas durchaus spannend anzuhören ist.

s4g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Joy Fielding – Die Schwester

Siehe auch:

Joy Fielding – Die Katze

Beschreibung
Charley Webb ist Journalistin und allein erziehende Mutter von zwei Kindern. Eines Tages erhält sie eine schockierende E-Mail: Jill Rohmer, die des kaltblütigen Mordes an drei Kindern überführt wurde und im Gefängnis auf ihre Hinrichtung wartet, bietet Charley ihre Geschichte exklusiv für ein Buchprojekt an. Zunächst zögert Charley, doch da die Herausforderung sie reizt, willigt sie schließlich ein…

Sprecher
Hansi Jochmann

Länge
422 Minuten

Meine Meinung
Leider habe ich mit meiner Rezension zu lange gewartet und kann nun gar nicht mehr viel über das Hörbuch sagen. Deshalb gibt es hier nur das Fazit.

Fazit absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Joy Fielding – Die Katze

Siehe auch:

 

Joy Fielding – Das Verhängnis

Beschreibung
Suzy Bigelow ist neu in Miami Beach, Florida – erst kürzlich ist sie mit ihrem Mann Dave, der als Arzt eine Anstellung in einer renommierten Klinik bekommen hat, hierher gezogen. Doch ihre Ehe ist nicht glücklich, denn Dave erweist sich zunehmend als Choleriker, der Suzy mit seinen unberechenbaren Wutausbrüchen das Leben zur Hölle macht.

Eines Abends beschließt sie, in einer Bar einen Drink zu nehmen, um sich ein wenig abzulenken von ihren Sorgen. Schnell zieht die attraktive Unbekannte die Aufmerksamkeit von drei Männern auf sich, die am Tresen stehen – und plötzlich kommt einer von ihnen auf die Idee, eine Wette darüber abzuschließen, wer aus der Runde es schafft, Suzy noch am selben Abend zu verführen.

Doch was zunächst beginnt wie ein harmloses Spiel, entwickelt sich mehr und mehr zu einer gefährlichen Gratwanderung – und schlägt schließlich um in eine wahrhafte Katastrophe…

Sprecher
Hansi Jochmann

Länge
423 Minuten

Meine Meinung
Heute Mittag habe ich das Hörbuch bei Audible heruntergeladen – jetzt um 23.00 Uhr habe ich es fertig. Deutet darauf hin, dass es durchaus interessant sein muss. Ist es auch. Allerdings ist es nicht so spannend wie „Im Koma“. Aber man soll ja nicht vergleichen – kommt nie gut 😉 Aber manchmal kommt es ja auch nicht auf die Spannung an, manchmal ist das Geschehen an sich schon interessant genug, um weiter und weiter zu hören. Auch wenn die ersten 5 Stunden augenscheinlich nichts wirklich Aufregendes passiert. Die letzten 2 Stunden sind dann allerdings super spannend! Und die Auflösung der Geschichte hätte ich niemals nicht vermutet! Das kam für mich völlig überraschend, fand ich absolut klasse.

Hansi Jochmann fand ich bei diesem Hörbuch auch richtig gut. Hier haben ja auch mehr männliche Stimmen dominiert – die kann sie eindeutig besser, als weibliche Stimmen.

Fazit:  empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch:

 

Joy Fielding – Im Koma

Beschreibung
Wenn du regungslos dem Tod entgegensiehst…

Sie öffnete die Augen in der Dunkelheit. Es war das schwärzeste Schwarz, das sie je gesehen hatte. Casey spürte Panik in ihrer Brust aufsteigen. Ihre Angst war wie Gift, das in jede Faser ihres Körpers vordrang.

Für die 32-jährige Casey läuft alles bestens – bis zu diesem Unfall. Sie will gerade in ihr Auto steigen, als ein anderer Wagen sie mit Vollgas überfährt. Als Casey im Krankenhaus wieder erwacht, ist sie zunächst völlig orientierungslos. Sie liegt in völliger Dunkelheit, kann sich nicht bewegen und nicht sprechen. Aber was sie hört, versetzt sie in Panik. Sie lag mehrere Wochen im Koma und wurde offenbar gezieltes Opfer eines Mordversuchs. Doch es kommt noch schlimmer. Denn sie weiß bald, dass der Mörder ganz in ihrer Nähe ist und erneut zuschlagen wird.

Sprecher
Hansi Jochmann

Länge
438 Minuten

Meine Meinung
Was für eine gruselige Vorstellung im Koma zu liegen, alles mitzubekommen, aber nichts tun zu können. Dieses Buch ist ziemlich minimalistisch angelegt, was die Darsteller und die Orte betrifft. Es spielt zunächst im Krankenzimmer von Casey und dann bei ihr zuhause. Auch die Zahl der Personen ist absolut überschaubar – mehr als 12 Personen dürften es wohl nicht sein. Dadurch kann man sich aber ganz auf die immer hartnäckiger werdende Gänsehaut konzentrieren, die einem während des Zuhörens „wächst“. Spannend, spannend, ich habe richtig mit Casey mitgefiebert und fast gebetet, dass sie eine Möglichkeit findet, dem erneuten Mordanschlag entkommen zu können. Das Ende an sich war dann meiner Meinung nach leicht konstruiert, aber trotzdem gut und vor allem: spannend bis zur letzten Minute!

Was mir nicht gefallen hat war Hansi Jochmann. Sie hat zwar jeder Person seine eigene Stimme gegeben, was zunächst ja mal gut ist. Aber zwei Personen, die verdammt oft redeten, versah sie mit derart schrillen und nervigen Stimmen, puh, das fand ich echt anstrengend! Schade, wirklich! Denn das Buch – also die Story – hätte durchaus 5 Sterne von mir bekommen, aber durch die Sprecherin muss ich leider einen Stern abziehen – das störte mich nämlich wirklich extrem.

Fazit:  empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de

Siehe auch: