Margaret Atwood – Die Geschichte von Zeb (Die MaddAddam-Trilogie 3)

Beschreibung
Die wasserlose Flut, eine Pandemie ungeheuren Ausmaßes, ist über die Erde hinweggegangen und hat die Menschheit ausgelöscht. Bis auf einige wenige Überlebende, die sich im Lehmhaus eines verwahrlosten Parks zusammenfinden und den Gefahren einer entvölkerten, anarchischen Welt trotzen. Unter ihnen Toby, die ehemalige Gottesgärtnerin, und Zeb, ein großherziger Draufgänger, der zum Anführer der kleinen Truppe wird.

Während der Flut hat Toby, in einem Spa verschanzt, auf ihn gewartet; beharrlich an seine Rückkehr geglaubt, nun treffen sie, am Ende der Welt, wieder zusammen. Ein Endzeitszenario, so gewaltig und bedingungslos, wie es nur Margaret Atwood entwerfen kann. Eine Welt, die außer Kontrolle geraten ist, die sich selbst bezwungen und auf null zurückgesetzt hat. Wie in „Das Jahr der Flut“ stellt Atwood einmal mehr ihr waches politisches Gespür unter Beweis, ihre Hellhörigkeit für gefährliche Entwicklungen und Strömungen. Möge die Welt auch zugrunde gehen, von Margaret Atwood lassen wir uns bereitwillig an den Abgrund führen. Kein Untergang, dem diese Autorin nicht mit Humor und erzählerischer Verve beikommen würde.

Sprecher
Uve Teschner

Länge
13 h 18 m

Meine Meinung
Im dritten und letzten Teil der MaddAddam-Trilogie führen alle Stränge zusammen, so dass man dann erst ein Gesamtbild des ganzen Szenarios bekommt. Ich finde, dass hat die Autorin sehr geschickt gemacht. Fand ich in Teil 1 die Beschreibungen der Optimierung der menschlichen Rasse durch Aspekte aus der Fauna sehr faszinierend und in Teil 2 die vielseitige Nutzung der Pflanzen, so fehlen hier in Teil 3 diese Aspekte ziemlich komplett. Hier ging es mehr um die Geschichte von Zeb und um das Überleben der kleinen Truppe, die wir näher betrachten konnten.

Insgesamt kann ich diese Endzeitstory durchaus empfehlen. Ich finde, die Trilogie hat eine ganz besondere Erzählstruktur inne, die man nicht so oft findet. Auch spart sie nicht an genialen Erfindungen und Namensgebungen. Und das erschreckende dabei ist, dass alles durchaus im Rahmen des Vorstellbaren liegt. Denn weit entfernt davon scheinen wir nicht mehr zu sein.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Margaret Atwood – Die Geschichte von Zeb (Die MaddAddam-Trilogie 3)

Siehe auch:

 

Gunter Dueck – Schwarmdumm: So blöd sind wir nur gemeinsam

Beschreibung
Im neuen Hörbuch von Gunter Dueck, „Schwarmdumm. So blöd sind wir nur gemeinsam“, geht es der Schwarmintelligenz an den Kragen.

Die „Schwarmintelligenz“ treibt uns geradewegs ins Verderben. Denn statt einer Konzentration an Intelligenz regiert im Schwarm oft das Prinzip: Viele Köche verderben den Brei. Sinnlose Meetings, schmerzhafte Kompromisse, unausgereifte Ergebnisse trotz Teamarbeit sind in Unternehmen und Institutionen keine Ausnahme, sondern die Regel.

Gunter Dueck gibt dem Phänomen in seinem Hörbuch einen Namen. „Schwarmdummheit“ nennt es Gunter Dueck, Querdenker und Arbeitsweltexperte. Mit seinem Hörbuch macht er uns klar, warum jeder Einzelne im Team oft besser entscheidet als das Team selbst. „Wild Duck“ seziert die Brutstätten der Schwarmdummheit und zeigt uns gleichzeitig, wie das genial Einfache in der Masse entstehen kann. Dafür gibt es eine Voraussetzung: Vor dem Ausschwärmen Dueck lesen!

Dieses Hörbuch von Gunter Dueck… enttarnt das Wesen der Schwarmdummheit… zeigt, wie Dummheit in Schwärmen entsteht… erklärt, warum der große Schwarm sich selbst genügt – und deshalb zu oft den Blick über den Tellerrand vermeidet… weist den Weg, wie alle zu Freunden eines gemeinsamen und tatsächlich erstrebenswerten Ganzen werden.

Sprecher
Matthias Lühn

Länge
5 h 29 m

Meine Meinung
Warum bin ich über diesen genialen Menschen erst gestern Abend gestolpert? Dieser Mann bringt das heutige Arbeitsleben perfekt auf den Punkt. Mit sehr viel Humor beschreibt er ganz alltägliche Arbeitssituationen, über die man sich wirklich krumm lachen könnte, wenn sie nicht so traurig wären. Da ich selbst jahrelang in einem Großkonzern „mitschwärmte“, weiß ich, dass die Beschreibungen leider nicht übertrieben sind.

Er erklärt aber nicht nur sehr anschaulich, wie Schwarmdummheit entsteht, sondern zeigt auch einen Weg auf, wie man aus diesem Schlamassel wieder entkommen könnte. Doch ob das wirklich von den ganzen Großen gewollt wird, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.

Ich habe gesehen, dass es noch ein Hörbuch von Gunter Dueck gibt. Das werde ich mir natürlich ebenfalls auf meinen Player laden. Die anderen Bücher von ihm gibt es noch nicht als Hörbuch, doch das ein oder andere werde ich mir ganz sicher kaufen und lesen.

Einziger Wermutstropfen war der Sprecher. Wie kann man für ein solches Hörbuch Matthias Lühn als Sprecher auswählen? Es wird mir ein ewiges Rätsel bleiben. Er gehört wahrlich nicht zu meinen Lieblingssprechern, da er in meinen Ohren einfach eine völlig übertriebene Art der Satzbetonung an den Tag legt. Aber gut, ich habe ihn ertragen, da der Inhalt einfach zu interessant war.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Gunter Dueck – Schwarmdumm: So blöd sind wir nur gemeinsam

Siehe auch: