Roberto Saviano – Der Clan der Kinder

Beschreibung
Zehn Jungen rasen auf ihren Motorrollern durch die Stadt. Sie heißen Maraja, Dentino, Lollipop, Drone, sie tragen Markenschuhe und den Namen der Freundin auf die Schulter tätowiert – und sie wollen alles haben. In Neapel ist das nur eine Frage der richtigen Camorra-Bande. Der Weg vom Pusher zum Killer ist kurz.

Auf den Dächern der Stadt üben die 15-jährigen mit Sturmgewehren, zielen auf Mülltonnen und Fensterscheiben. Bald gilt ein Menschenleben weniger als ein gebrochenes Wort. Sie fühlen sich unsterblich, bis der Glanz ihres rasanten Lebens sie schließlich selbst blendet.

Roberto Savianos erster großer Roman erzählt von einer Jugend ohne Gott: schnell, brutal und ohne Pardon.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Martin Bross

Länge
12 h 32 m

Meine Meinung in Kürze
Dieses Hörbuch fand ich erschreckend. Erschreckend aufgrund seiner Gewalt, die von Kindern ausgeübt wird, im Glauben, etwas ganz großes zu tun und mit den Großen der Welt mithalten zu können. Ich konnte das Hörbuch vor lauter Entsetzen und Abscheu kaum abschalten. Denn es war so eindrücklich beschrieben, dass man stellenweise die Gedankengänge der Knirpse vielleicht sogar nachvollziehen konnte.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Roberto Saviano – Der Clan der Kinder

Paul Cleave – Die Totensammler

Beschreibung
Christchurch befindet sich im Ausnahmezustand: Mehrere junge Frauen sind spurlos verschwunden. Hat die totgeglaubte Mörderin Melissa X, die die Metropole schon einmal heimsuchte, erneut zugeschlagen? Detective Schroder bittet den frisch aus der Haft entlassenen Ex-Cop Theo Tate um Hilfe. Es beginnt eine schweißtreibende Jagd. Ein neuer Serienkiller hat die Bühne betreten, und seine Taten stellen alles Dagewesene in den Schatten.

Sprecher
Martin Bross

Länge
904 Minuten

Meine Meinung
Dies war das 2. Buch, das ich von Paul Cleave gehört habe. Wie auch schon bei „Der Tod in mir“ war ich von diesem Hörbuch sehr schnell gefesselt. Es ist spannend, es ist abwechslungsreich und die Dialoge sind auch absolut glaubwürdig ausgearbeitet.

In diesem Buch geht es u. a. auch um die Behandlung von Menschen, die geistig nicht ganz auf der Höhe sind. Und schnell stellt man sich die Frage: was wäre wohl aus dem Mensch geworden, wenn er nicht so behandelt worden wäre?

Der Schreibstil hat mir – wie auch schon im „ersten“ Buch – wieder sehr gut gefallen. Er schreibt kurz, knapp und präzise und trotzdem versteht er es hervorragend, die Gefühlswelt der Protagonisten zu transportieren.

Den Sprecher kannte ich bisher noch nicht. Ich fand ihn ganz ok, weder besonders gut noch besonders schlecht. Etwas mehr Leidenschaft hätte aber sicherlich nicht geschadet.

Fazit absolut empfehlenswert

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Paul Cleave – Die Totensammler

Siehe auch: