Neale Donald Walsch – Gespräche mit Gott 3 – Kosmische Weisheiten

Beschreibung
Die ersten zwei Bände der „Gespräche mit Gott“-Trilogie gehen den Weg von individueller zu globaler Problematik. Band 3 bildet den krönenden Abschluss mit Erkenntnissen universeller Wahrheit. Entscheidend ist allein, so verkündet Gott durch Walschs Feder, jeden Tag aufs Neue die eigene Wahrheit zu leben. Die drei Grundweisheiten, die im Mittelpunkt aller drei Bände stehen, werden hier zusammengefasst: Wir sind eins. Es gibt genug von allem. Es gibt nichts, was wir tun müssen.

Sprecher
Pascal Breuer, Henk Flemming, Claudia Jacobacci

Länge
12 h 55 m

Meine Meinung in Kürze
Auch der 3. Band der Trilogie „Gespräche mit Gott“ hat mir wieder sehr gut gefallen.

Wer einen entstaubten Blick auf „Gott und die Welt“ erhalten will, ist mit dieser Reihe sehr gut bedient.  Kurzweilig, interessant, anregend und stellenweise sehr humorvoll.

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Neale Donald Walsch – Gespräche mit Gott 3 – Kosmische Weisheiten

Siehe auch:

Neale Donald Walsch – Gespräche mit Gott 2 – Gesellschaft und Bewusstseinswandel

Beschreibung
Endlich folgt der zweite Band des Bestsellers Gespräche mit Gott als Hörbuch! Der grandiose Dialog mit Gott wird fortgesetzt. Kreiste er im ersten Band noch um Fragen des individuellen Schicksals, so handelt das Gespräch jetzt vor allem von unserer Beziehung zu unseren Mitmenschen und zum Planeten Erde. In der Auseinandersetzung mit dem Autor nimmt dieser menschliche und humorvolle, aber auch strenge und konsequente Gott u. a. zu den Themen Zeit, Sexualität, Gefälle zwischen Arm und Reich und globalem Bewusstsein Stellung.

Sprecher
Pascal Breuer, Henk Flemming, Claudia Jacobacci

Länge
9 h 20 m

Meine Meinung
Den zweiten Teil der Trilogie fand ich auch wieder sehr interessant. Hier geht es weniger um das persönliche Schicksal, hier wird mehr das Miteinander und vor allem unsere Behandlung unserer einst wunderschönen Erde behandelt. Sehr interessant fand ich auch, das „Gott“ doch auch eher mal salopp gesagt zum „Bedingungslosen Grundeinkommen“ tendiert!

Sehr gut hat mir auch gefallen, dass es hier keine strikte Trennung zwischen Wissenschaft und Religion gibt. Vielmehr wird es als eine – wie soll ich sagen – kreative Symbiose dargestellt. Was ich allerdings nun wirklich stark in Zweifel ziehe, ist die Aussage, dass uns durchaus schon Außerirdische besucht haben und mittlerweile auch unter uns leben. Hm, lt. Harald Lesch (mein absoluter Lieblingsastrophysiker) ist das wissenschaftlich gesehen schlicht nicht möglich. Wenn man allerdings die menschliche Hülle (oder wie auch immer geartete Hülle) außer Acht lässt und nur den Geist, die Seele betrachtet… hm, vielleicht, ja vielleicht… Na ich weiß es nicht.

Jedenfalls hat auch dieses Hörbuch wieder viele Anreize zum Nachdenken und Überdenken alter Meinungen und Einschätzungen gegeben. Und so etwas finde ich immer faszinierend.

Sehr gespannt warte ich nun auf den 3. Teil der Reihe. Als Buch habe ich es schon hier, doch ich möchte es natürlich auch als Hörbuch hören.

Die Sprecher sind zwar andere, als beim 1. Teil. Doch mir haben diese drei ebenso gut gefallen.

Außerdem gefällt mir die Machart des Hörbuches wirklich gut. Zum einen, dass Gott mal mit weiblicher mal mit männlicher Stimmer spricht und zum anderen die Art der real geführten Diskussionen. Auch wenn sie nur im Kopf des Verfassers abliefen. Aber das macht die Sache neben den interessanten Aspekten auch noch sehr unterhaltsam.

Weitere Informationen
Eine Hörprobe sowie weitere Informationen gibt es bei Audible.de
Und hier geht es direkt zum Hörbuch: Neale Donald Walsch – Gespräche mit Gott 2 – Gesellschaft und Bewusstseinswandel

Siehe auch:

 

Andreas Masuth – Begegnung im Eis (Danger 3)

folderBeschreibung
Die Karte eines buddhistischen Klosterabtes führt die Archäologen Stig und Gerda Rangström in die abgelegene Gebirgswelt Nepals. Gemeinsam mit ihrem Freund, Professor Lembach rüsten sie eine Expedition aus. Ihr Zweck ist die Erforschung jenes Wesens, das als „Schneemensch“ seit Jahrzehnten immer wieder für Aufsehen sorgt.

Es gilt, viele Höhenmeter in den Hängen des Himalaya und tödliche Fallen, die unter dem ewigen Gletschereis lauern zu überwinden. Am Ende seiner Kräfte erreicht das Forscherteam schließlich das Ziel der Reise: Ein Hochplateau, umgeben von schroffen Bergketten. Aber der Anblick, der sich den Wissenschaftlern bietet, lässt sie das eigentliche Forschungsobjekt schnell vergessen.

Vor ihnen liegt das Wrack einer Passagiermaschine, tief unter Schnee begraben. Doch wo sind die Leichen?Als sie sich erneut für die Nacht rüsten, ahnen die Expeditionsteilnehmer nicht, dass sie schon lange beobachtet werden. Und dass die Legende, der sie nachjagen, bald bedrohliche Gestalt annehmen wird.

Sprecher
Hartmut Neugebauer, Pascal Breuer, Daniela Hoffmann u. a.

Länge
1 h 18 m

Meine Meinung
Teil 3 der Danger-Reihe hat mir sehr gut gefallen. Sie war kurzweilig, spannend und interessant anzuhören. Jedoch hatte ich hier wieder so einige Probleme mit der Lautstärke. Denn manche Personen sprachen sehr laut, andere sehr leise, das fand ich etwas anstrengend beim Hören. Doch die Story insgesamt hat mich wirklich gut unterhalten.

s4g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Andreas Masuth – Begegnung im Eis (Danger 3)

Siehe auch: