Lionel Goldstein – Halpern und Johnson

Beschreibung
Joe Halpern hat nach über fünfzig Jahren Ehe seine Frau Flo verloren. Einsam steht er an ihrem Grab und sieht irritiert, wie ein Fremder mit einem Blumenstrauß an ihn herantritt. Der Mann stellt sich als Dennis Johnson vor – er hatte eine dreijährige Beziehung mit Florence. Allerdings war sie da noch nicht verheiratet. Halpern ist über den Einblick in das Vorleben seiner Frau wenig erfreut, nicht ahnend, dass dies lediglich die Spitze des Eisbergs ist.

Sprecher
Klaus Manchen, Peter Fricke

Länge
58 Minuten

Meine Meinung
Dieses kurze 2-Mann-Hörspiel hat mir sehr gut gefallen. Zwei Herren, die unterschiedlicher nicht sein könnten, verbindet einzig eins: die Liebe zu ein und derselben Frau. Nach deren Tod lernen sie sich auf dem Friedhof an ihrem Grab kennen…

Vor einiger Zeit hatte ich das Theaterstück gesehen. Und jetzt, da ich das 2-Mann-Hörspiel gehört habe, war ich wieder genauso begeistert davon, wie damals vom Theaterstück. Die Sprecher machen diese Geschichte zu einem wahren Genuss.

Witzig finde ich, dass die Dame, um die es geht, ebenfalls Florence hieß und Flo genannt wurde – wie meine vor 3 Tagen hier eingezogene Katze. Aber das nur am Rande…

Fazit: absolut empfehlenswert

Orhan Pamuk – Schnee

Beschreibung
Ein Fremder kommt nach Kars, eine türkische Provinzstadt, um eine merkwürdige Serie von Selbstmorden zu untersuchen: Junge Mädchen haben sich umgebracht, weil man sie zwang, das Kopftuch abzulegen. Plötzlich kommt es zu einem Putsch, inszeniert von einem Schauspieler. Ein Theatercoup? Doch es fließt echtes Blut, es intervenieren echte Soldaten, keiner kann die Stadt verlassen, weil es unaufhörlich schneit … Bearbeiter und Regisseur Norbert Schaeffer setzte diesen irritierenden Roman in ein atmosphärisch dichtes Hörspiel um, das Bilder erschafft, die den Kopf des Hörers nicht mehr verlassen werden. Wer Pamuk bisher noch nicht für sich entdeckt hat, der kann es jetzt nachholen.

Sprecher
Norbert Schäfer, Peter Fricke, Wolfgang Ruter (-> Hörspiel)

Länge
150 Minuten

Meine Meinung
Ich habe Pamuk nicht für mich entdeckt. Das war nun mein dritter Versuch, dieses Hörbuch zu hören. Aber ich kann damit rein gar nichts anfangen. Ok, Kopftuchdiskussion mal anders – vielleicht kommt ja später auch noch etwas, dass alles andere aufklären könnte. Aber wenn ich selbst im dritten Anlauf keine 150 Minuten durchhalte, dann entspricht das nun einmal nicht meinem Geschmack. Ich habe für mich dieses Hörbuch jetzt abgeschlossen. Es wird kein weiterer Hörversuch folgen. Denn mittlerweile habe ich ja schon mehr als 150 Minuten Hörzeit investiert – aber habe es nicht bis zum Ziel geschafft. Schade.

Fazit: stars_2 naja