Morten Brask – Das perfekte Leben des William Sidis

das-perfekte-leben-des-william-sidisBeschreibung
Die Presse feierte ihn als „intelligentesten Menschen aller Zeiten“, er galt als Beweis für das unerschöpfliche Potential des menschlichen Gehirns: William Sidis, 1898 bis 1944, war ein Wunderkind und ein Star. Im Alter von 18 Monaten liest er die „New York Times“, mit 6 Jahren beherrscht er 10 Sprachen, mit 10 präsentiert er seine Theorie der vierten Dimension. Das sei ganz normal, behauptet sein Vater, für den Intelligenz eine Frage der strikten Erziehung ist.

Mit meisterhafter Gestaltungskraft erzählt Morten Brask von einer Zeit, die an den grenzenlosen Fortschritt glaubt, und vom tragischen Schicksal eines unverständlich intelligenten Menschen. Eine unglaubliche wahre Geschichte.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Frank Arnold

Länge
10 h 27 m

Meine Meinung
Das ist das traurigste Hörbuch, das ich seit langer, langer Zeit gehört habe. Und das schlimme dabei ist, dass es wahr ist, dass es diesen außergewöhnlichen Menschen wirklich gab!

Also nicht falsch verstehen, dass es William Sidis wirklich gab, finde ich natürlich grandios! Ich kann ihn nur bewundern und meinen Hut vor ihm ziehen. Aber ein Leben, nein, ein Leben hatte er nicht. Sein Vater Boris Sidis (ein US-amerikanischer Psychologe, Psychiater und Psychopathologe jüdisch-russischer Herkunft) hatte seine eigene Theorie entwickelt, wie man Kinder fördert. Und auf diesem Lehrplan war spielen nicht vorhanden. Selbst als kleinstes Kind war spielen überflüssig, wie der Vater meinte. Und überhaupt schadete der Umgang mit Gleichaltrigen nur seinem Sohn. Für Boris zählte nur, dass sein Sohn alles von selbst versteht durch beobachten und ausprobieren. Letzteres ist im Prinzip ja sicherlich ein sehr guter Ansatz, nur die Umsetzung fand ich gar furchtbar! Was diese Eltern dem Jungen William antaten, fand ich wirklich grausam. Nicht selten wollte ich gerade seine Mutter am liebsten wegsperren.

Selten hat mich eine Biografie derart emotional mitgenommen, wie diese Romanbiografie.

Doch ich kann hier schreiben was ich will, es wird nicht die Lektüre des Buches oder des Hörbuches ersetzen. Denn es ist sehr gut recherchiert und hervorragend zusammengesetzt zu einem rundum gelungen Portrait – auch wenn es noch so traurig ist.

Wenn man also nette Unterhaltung sucht, dann sollte man die Finger von diesem Hörbuch lassen. Doch wenn man von einem wirklich großartigen Geist mehr erfahren will, dann ist es genau das richtige Hörbuch.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Morten Brask – Das perfekte Leben des William Sidis

Oliver Plaschka – Marco Polo: Bis ans Ende der Welt

marco-poloBeschreibung
Ein heldenhafter Abenteurer? Ein geistreicher Berater der Mächtigen? Oder doch nur ein einfacher Betrüger?

Die einzige Romanbiografie über eine der schillernsten Figuren des Mittelalters: Marco Polo. Ist dieser Mann ein Held, ein Genie oder nur ein Lügner? Diese Fragen gehen dem Geschichtenerzähler Rustichello durch den Kopf, als er der Erzählung seines Mitgefangenen Marco Polo lauscht. Hat dieser Marco es wirklich bis an den Hof des Kublai Khan geschafft? Doch diese Fragen verblassen mehr und mehr, je stärker der geschickte Geschichtenerzähler Marco seinen Zuhörer mit seinen Schilderungen gefangen nimmt. Und so reist Rustichello mit Marco zurück in die Vergangenheit, bestaunt mit ihm die Wunder Asiens, hört von dem Geschick, mit dem der Venezianer alle kulturellen Gräben überwinden und zu einem der wichtigsten Männer Chinas aufsteigen konnte.

Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Sprecher
Wolfgang Wagner

Länge
25 h 23 m

Meine Meinung
Über die Vergangenheit und die wirklichen Erlebnisse des Marco Polo herrschen bis heute große Zweifel.
Oliver Plaschka hat sich für diese Zweifelsfälle eine tolle Grundidee einfallen lassen. Denn erzählt wird die Geschichte zwar aus der Perspektive des Marco Polo. Doch dieser sitzt im Kerker, in der Zelle nebenan der Geschichtenerzähler Rustichello. Ihm erzählt er nach und nach seine Abenteuer im Fernen Osten.

Bald sind auch die Kerkermeister von den Geschichten des Marco Polo fasziniert und ihre Lage verbessert sich – jedoch nur geringfügig. Erst als es eine evtl. zukünftige Braut für Marco Polo gibt, verbessert sich ihre Lage wesentlich. Doch gefangen sind beide immer noch. Allerdings geht die Geschichtenerzählerei weiter. Mit immer mehr Publikum.

Das Gerüst ist zwar sehr interessant gestaltet, doch der eigentliche und spannende Part dieses Hörbuch sind die wirklich faszinierenden Erlebnisse, von denen Marco Polo zu berichten weiß. Und man weiß nie, ob er nun übertreibt, erfindet und dichtet oder ob er all die geschilderten Begebenheiten wirklich erlebt hat. Glaubhaft klingen sie allemal.

Doch da niemand weiß, was nun wahr und was Dichtung ist, bleibt diese Romanbiographie nah an dem, was man weiß und was gemunkelt wird. Doch egal wie: Sehr spannend und vor allem sehr interessant sind alle diese Geschichten auf jeden Fall.

Ich habe dieses über 25 Stunden lange Hörbuch nicht am Stück gehört. Doch es eignet sich perfekt  dafür, es über mehrere Etappen zu hören. Denn so wird ja auch die gesamte Geschichte erzählt.

Wolfgang Wagner als Sprecher kannte ich bisher noch nicht. Doch er hat mich sehr fasziniert. Er hat sowohl Marco Polo als auch Rustichello eine perfekte eigene Stimme verliehen. Er war in seiner Rolle als Sprecher meiner Meinung nach wirklich grandios.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Oliver Plaschka – Marco Polo: Bis ans Ende der Welt