Sam Feuerbach – Die Sanduhr (Die Krosann-Saga – Lehrjahre 3)

Beschreibung
Wie ist es dazu gekommen? Fünf Milchbärte kleben ihr an den Hacken wie Pferdemist. Auf einem Schiff mit einem Kapitän, dem nicht zu trauen ist. Auf einer Reise mitten ins Feindesland, in dem es von Halsabschneidern nur so wimmelt. Auf der Suche nach einer verlorenen Legende, die sich jeden Augenblick in Luft auflösen kann, wie ein Kamelfurz.

Sprecher
Robert Frank

Länge
9 h 54 m

Meine Meinung
Im dritten Teil der Lehrjahre machen sich die Auftragsmörderin, Karek und seine vier Zimmergenossen auf in Richtung südliche Inseln, um ein Artefakt zu finden, welches Karek enormen Vorteil gegenüber seinem größten Feind Schotar bringen könnte. Doch die südlichen Inseln sind nicht gerade ein freundlich gesinntes Fleckchen Erde. Hinter jedem Busch droht Gefahr, gar Lebensgefahr. Und als sie das vermeintliche Artefakt  – nämlich die Sanduhr – geborgen haben und zurückkehren wollen, werden sie angegriffen und alles scheint ein jähes und blutiges Ende zu nehmen. Wenn da nicht der intelligente Karek mit seinem neuesten „Spielzeug“ wäre. Denn – richtig angewendet – kann es Leben retten.

Doch wird es den sechs Helden gelingen? Das wird hier natürlich nicht verraten.

Auch hier kommen die Dramatik und die Situationskomik nicht zu kurz. Viele unserer bisherigen Helden entwickeln sich im Laufe der Ereignisse enorm weiter.

Immer wieder köstlich finde ich die Auftragsmörderin, die so langsam selbst an sich zu zweifeln beginnt. Was geht denn nur in ihr vor?

Robert Frank – kein anderer könnte die Story besser erzählen als er. Feuerbach und Frank – das perfekte Team.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Sam Feuerbach -Die Sanduhr (Die Krosann-Saga – Lehrjahre 3)

Siehe auch:

Sam Feuerbach – Der Schwertmeister (Die Krosann-Saga – Lehrjahre 2)

Beschreibung
Sie ist von allen bösen Geistern verlassen. Anstatt dem Prinzen die Kehle durchzuschneiden, ließ sie ihn einfach laufen. Und nun soll sie auch noch im Thronsaal vor König Tedore das Knie beugen. Nicht mit ihr. Niemals. Lieber stehend töten, als kniend leben.

Im Spätherbst seines Lebens, weit weg von der Heimat, geflohen vor seiner Schuld. Ein verstorbener Sohn, eine verlorene Tochter, ein verwirkter Titel. Was blieb war am Strand zu sitzen und die Wellen zu zählen. Doch dann erhebt sich der alte Schwertmeister und macht sich auf seine letzte große Reise…

Sprecher
Robert Frank

Länge
9 h 24 m

Meine Meinung
Doch, es wird immer deutlicher: Sam Feuerbach gehört ab sofort zu meinen Lieblingsautoren. Denn auch die Krosann-Saga hat nicht nur spannend begonnen, hier im zweiten Teil der 6-teiligen Reihe geht es genauso spannend, wenn nicht noch spannender weiter, als schon im ersten Teil.

Hier muss Karek, dessen wahre Identität langsam immer mehr Menschen auf der Feste wissen, harte Prüfungen bestehen und auch Entscheidungen treffen, zu denen er noch vor wenigen Monaten wohl nicht so einfach in der Lage gewesen wäre. Doch die Geschehnisse lassen ihn schneller annähernd erwachsen werden, als man es für möglich gehalten hätte.

Der Auftritt des Schwertmeisters wurde ebenfalls beeindruckend geschildert, so dass man sich seine grandiose Schwertkunst nur zu gut vorstellen konnte. Doch eben dieser Schwertmeister ist vom Schicksal schwer geschlagen. Erst als er vom Tod seines einstigen Schülers und besten Freundes erfährt, erblüht in ihm neuer Lebenswille. Als er dann noch den Trupp um Karek und seine vier Zimmergenossen als Trainer übernimmt, weiß er wieder, warum und wozu er noch am Leben ist. Doch wird er es noch lange bleiben?

Die in Band 1 noch völlig skrupel- und gefühllose Auftragsmörderin wandelt sich zunehmends vom Saulus zum Paulus. Naja, das ist jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber eine deutliche Veränderung zum „menscheln“ ist bei ihr durchaus zu bemerken.

Robert Frank fand ich wieder ganz hervorragend. So bekommt auch dieser zweite Band die volle Punktzahl.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Sam Feuerbach -Der Schwertmeister (Die Krosann-Saga – Lehrjahre 2)

Siehe auch:

Kazuaki Takano – Extinction

BExtinctioneschreibung
Auf der Jagd nach dem neuen Menschengeschlecht… Ist das Ende des Homo Sapiens gekommen?

Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das eigentliche Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Geschöpf die Zukunft der Menschheit bedroht? Yeager weigert sich, das Kind zu töten. Er setzt alles daran, den Jungen in Sicherheit zu bringen. Eine gnadenlose Jagd auf die beiden beginnt.

Sprecher
Sascha Rotermund

Länge
19 h 30 m

Meine Meinung
Kazuako Takano werde ich im Auge behalten. „Extinction“ hat mir dermaßen gut gefallen, dass ich das Hörbuch kaum ausschalten konnte. Es hat zwar einen leicht schleppenden Einstieg – aber danach kann man die Ohrenstöpsel nicht mehr aus den Ohren nehmen, so gebannt lauscht man der Story. Hier sind dermaßen viele verschiedene Themen derart gut miteinander verknüpft, hätte nicht gedacht, dass man so etwas überhaupt hinbekommen kann. Aber Takano hat dies mit einer Leichtigkeit gemacht, die überzeugt und seines Gleichen sucht.

Pharmakologie, die mittels zweier Studenten Außergewöhnliches leisten soll, Naturwissenschaft und Forschung die fasziniert, Philosophie über das Wesen des Menschen, Homo Sapiens, der auf Teufel komm raus versucht, die eigene Rasse  zu beschützen, wie Kindersoldaten rekrutiert und zu Kampfmaschinen gezüchtet werden, Kongo, Krieg, Pygmäenstamm, der eine neue Intelligenz hervorbringt, Bedrohung der Menschheit durch Evolution, Japan, Korea, Kongo, USA – um nur einige Stichpunkte zu nennen. Das alles und noch viel mehr wird in diesem Buch auf beeindruckende Art und Weise zu einer Geschichte miteinander verwoben, die einen nicht mehr los lässt und dabei in keiner Minute konstruiert wirkt.

Sascha Rotermund hat diese mitreißende Story perfekt gesprochen. Somit ergab diese grandiose Story in Verbindung mit dem genialen Sprecher Kopfkino pur. Und natürlich kommt „Extinction“ auf meine Bestenliste.

s5g5h

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Kazuaki Takano – Extinction

Siehe auch: