Stefan Ahnhem, Katrin Frey – 10 Stunden tot (Ein Fabian-Risk-Krimi 4)

Beschreibung
Der neue Bestseller von Stefan Ahnhem – nordisch, spannend, realitätsnah.

Ein Mörder wählt seine Opfer scheinbar zufällig aus. So hinterlässt er keine Spuren. Kommissar Fabian Risk und das Helsingborger Kommissariat stehen vor einem Rätsel.  Helsingborg ist nicht mehr der idyllische Ort an der schwedischen Küste, der er mal war.

Während eine Reihe von Morden die Stadt erschüttert, kämpft Kommissar Fabian Risk gegen sein ganz persönliches Leid: Seine Familie droht an seiner Arbeit als Mordermittler zu zerbrechen. Aber sein Job ist sein Leben. Er kann nicht anders und nimmt sich der Aufklärung der Morde an, doch er findet keine Spur.

Risk und seine Kollegen ahnen nicht, dass der Täter seine Opfer durch ein Würfelspiel rein zufällig auswählt, genau wie die Mordwaffe und den Tatort. So lassen sich keinerlei Verbindungen zu ihm herstellen. Wird dieser Fall ungelöst bleiben?

Sprecher
David Nathan

Länge
13  h 59 m

Meine Meinung
Vorweg ist es spannend, etwas verworren, es passieren fiese Morde, die überhaupt keinen Zusammenhang erkennen lassen. Es ist wirklich sehr schwierig, hier ein Motiv zu finden.

Erzählt ist die Story sehr flüssig, hat kaum bis gar keine Längen, so dass man einfach immer weiter hören will und keine Unterbrechung dulden möchte.

Eine Bewertung ist hier allerdings schwierig, da das Buch mitten in einem Streit abrupt endet. Das fand ich sehr unbefriedigend. Was soll ich denn davon halten? Und wie soll man das bewerten? Ich habe beschlossen, es überhaupt nicht zu bewerten und auf eine evtl. Fortsetzung zu hoffen. Falls keine kommen sollte, dann war das hier wohl vergebene Lebenszeit. Aber eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass Ahnhem dies als abgeschlossenen Teil ansieht.

David Nathan war wieder unschlagbar gut. Und da ich ihn schon lange nicht mehr gehört hatte, habe ich seinen Vortrag sehr genossen.

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Stefan Ahnhem – Minus 18 Grad (Ein Fabian-Risk-Krimi 3)

Siehe auch:

Stefan Ahnhem – Minus 18 Grad (Ein Fabian-Risk-Krimi 3)

minus-18-gradBeschreibung
In Helsingborg an der schwedischen Westküste wird ein Auto aus dem Hafenbecken geborgen. Eigentlich wäre der Fall klar: ein Unfall. Doch bei der Obduktion stellt sich heraus, dass der Fahrer schon lange tot war, als das Auto ins Wasser stürzte. Kommissar Fabian Risk und seine Kollegen untersuchen den mysteriösen Todesfall. Jemand glaubt, den Toten erst letzte Woche gesehen zu haben. Wie ist das möglich? Risk hat einen Verdacht, aber der ist so absurd, dass er ihn zunächst selbst nicht glauben will.

Die Indizien lassen nur einen Schluss zu – es handelt sich um einen Mörder, der das Leben seiner Opfer komplett übernimmt. Er tötet sie, kleidet sich wie sie, spricht wie sie. Nur durch Zufall ist die Polizei jetzt auf seine Spur gekommen. Der Tote im Hafenbecken war nicht sein erstes Opfer, und noch lange nicht sein letztes…

Sprecher
David Nathan

Länge
15 h 45 m

Meine Meinung
Auch hier ist das Hören zu lange her,  als dass ich noch eine Rezension dazu schreiben könnte. Meine Notizen und Bewertung von damals: Ziemlich brutal, viel Blut, clevere Story.

s5g4

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Stefan Ahnhem – Minus 18 Grad (Ein Fabian-Risk-Krimi 3)

Siehe auch:

Stefan Ahnhem – Und morgen du (Ein Fabian-Risk-Krimi 1)

Und morgen duBeschreibung
Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren in Stockholm zurück in seine beschauliche Heimatstadt Helsingborg. Doch bevor er und seine Frau die Umzugskisten öffnen können, bitten ihn seine neuen Kollegen in einem Mordfall um Hilfe. Ein Mann wurde geradezu hingerichtet, seine Hände abgehackt. Risk kennt das Opfer. Und das ist erst der Beginn einer brutalen Mordserie.

Bald taucht der nächste Tote auf. Auch diesmal grausam verstummelt. Alle Opfer gingen in Risks Klasse. Ein alter Schulfreund nach dem anderen stirbt…

Sprecher
David Nathan

Länge
15 h 38 m

Meine Meinung
Beklemmende Atmosphäre gefällig? Dann bist du hier genau richtig. Um seine Ehe zu retten, kehrt Risk nach Stockholm zurück. Dort wollen er und seine kleine Familie zunächst noch Urlaub machen, bevor er wieder seine Arbeit bei der Kripo aufnimmt. Doch natürlich kommt es anders. Kaum angekommen in Stockholm wird er auch schon zum Dienst gerufen. Denn es war ein Mord passiert: Und Risk kennt das Opfer aus seiner Schulzeit. Als dann der nächste Schulkamerad quasi hingerichtet wird, wird die Atmosphäre nun wirklich äußerst beklemmend. Ich hatte selbst Gänsehaut auf der Haut. Ist ja auch eine unheimliche Vorstellung, wenn quasi einer nach dem anderen seiner alten Klasse ermordet wird. Wird er das nächste Opfer sein? Und dass das natürlich auch Auswirkungen auf das Privatleben von Risk hat, kann man sich denken.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Buch – ich brauchte einen zweiten Anlauf – fand ich die Geschichte extrem spannend, weil sie einem eigentlich keine Zeit zum Verschnaufen lässt.

David Nathan hat mal wieder einen super Job gemacht. Seine Stimme passt einfach perfekt zu solchen Geschichten.

s5g5

Weitere Informationen
Weitere Informationen gibt es bei Audible.de. Und hier geht es direkt zur Hörprobe und zum Hörbuch: Stefan Ahnhem – Und morgen du

Siehe auch: